logo
Adopt a Revolution

Mission

MISSION
Im Schatten der Gewalt baut sich die junge syrische Zivilgesellschaft Strukturen der solidarischen Selbsthilfe auf. Unterstützung ist dringend nötig, für Schulen, Bibilotheken, Medienzentren und Suppenküchen. Helfen Sie mit!
PatIn werden!

Mitmachen!

Gemeinsam solidarisch sein: Zivilgesellschaft in Syrien stärken!
Zivile syrische AktivistInnen fühlen sich allein gelassen mit Gewalt, Diktatur und Extremismus. Ihr Appell fordert sofortige Verhandlungen, damit eine Friedenslösung möglich wird. Machen Sie mit, unterzeichnen Sie den Syrien-Aufruf!
Petition

Unterstützen!

Die Schulen in Erbin: Bildung gegen Krieg und Terrorismus!
Inmitten des alltäglichen Schreckens schafft die junge syrische Zivilgesellschaft Inseln der Hoffnung auf eine bessere Zukunft. Mit Initiativen von unten stellt sie sich Krieg und Terror in den Weg. Stärken Sie die Hilfe zur Selbsthilfe!
Spenden
Aktuelles

Veranstaltungstipp: #SudanUprising und Syrische Revolution – Gemeinsamkeiten, Unterschiede und Lessons Learnt

von
Veranstaltungstipp:  #SudanUprising und Syrische Revolution - Gemeinsamkeiten, Unterschiede und Lessons Learnt Seit Dezember protestieren im Sudan Tausende gegen die Diktatur Omar al-Bashirs. Vor allem SyrerInnen sehen sich an die Anfänge der syrischen Revolution erinnert. Am 15. März – dem Jahrestag der syrischen Revolution – diskutieren sudanesische und syrische AktivistInnen in Berlin über Unterschiede, Gemeinsamkeiten und transnationale Solidarität. Die seit Wochen andauernden Proteste im Sudan sind den... Weiterlesen >

Wie syrische AktivistInnen die Aufklärung von Verbrechen gegen die Menschlichkeit unterstützen

von
Wie syrische AktivistInnen die Aufklärung von Verbrechen gegen die Menschlichkeit unterstützen In Syrien sind rund 100.000 Menschen in Foltergefängnissen „verschwunden“. Damit diese Verbrechen eines Tages aufgeklärt werden können, müssen die einzelnen Fälle akribisch dokumentiert werden. Die Human Rights Guardians haben sich dieser Aufgabe verschrieben. Es gibt wohl kaum etwas Schlimmeres für Familien und Freundeskreise, wenn Angehörige oder FreundInnen plötzlich verschwinden und über ihren Verbleib und ihr... Weiterlesen >

Endlich vor Gericht: Folter und Mord in den syrischen Gefängnissen

von
Endlich vor Gericht: Folter und Mord in den syrischen Gefängnissen Die syrischen Geheimdienste haben Zehntausende Menschen inhaftiert, gefoltert und ermordet, rund 100.000 Menschen gelten bis heute als verschwunden. Bislang mussten die Verantwortlichen kaum Strafverfolgung fürchten, aber das ändert sich – unter anderem dank zivilgesellschaftlicher Initiativen. Es sind erste kleine Erfolge: In Deutschland wurden erstmals zwei syrische Staatsbürger festgenommen, denen vorgeworfen wird, als Geheimdienstmitarbeiter des Assad-Regimes... Weiterlesen >

Nach Trumps Rückzug vom Rückzug: Wie geht es in Nordsyrien weiter?

von
Nach Trumps Rückzug vom Rückzug: Wie geht es in Nordsyrien weiter? Die USA wollen nun doch ein kleines Truppenkontingent in Nordsyrien belassen. Zuvor hatten Abzugspläne Befürchtungen vor einer Eskalation geschürt. Doch auch wenn einige US-Soldaten bleiben, gibt es viele offene Fragen für die Zukunft der Region. Nun bleiben also doch US-Soldaten in Nordsyrien stationiert. 200 sollen es sein, das entspricht 10 Prozent der ursprünglich vor Ort... Weiterlesen >

Was droht Geflüchteten bei Rückkehr nach Syrien?

von
Was droht Geflüchteten bei Rückkehr nach Syrien? Zwei aus Deutschland zurückgekehrte Geflüchtete sind in Syrien „verschwunden“. Mindestens einer der beiden hatte vom BAMF Rückkehrhilfe erhalten. Die Fälle zeigen, wie problematisch die Förderung freiwilliger Ausreisen ist, welche Folgen verweigerter Familiennachzug haben kann und was syrischen Geflüchteten bei Rückkehr droht. Russland und andere Akteure, die das Assad-Regime unterstützen, behaupten schon lange, der Krieg sei... Weiterlesen >

Dschihadisten von HTS in Idlib: »Sie haben ein Regime der Angst errichtet«

von
Dschihadisten von HTS  in Idlib: »Sie haben ein Regime der Angst errichtet« Ein Gespräch mit der Aktivistin Zahra, die trotz der Machtübernahme der Dschihadisten weiter für Bürgerrechte in Kafranbel kämpft. Anfang dieses Jahres hat die Dschihadistenallianz Hai’at Tahrir al-Sham (HTS) fast die ganze Provinz Idlib und den Westen Aleppos unter ihre militärische Kontrolle gebracht. Seither verfolgt sie verstärkt ihre Gegner — doch auf ziviler Ebene sind die... Weiterlesen >

Schüler und Studierende in Idlib: Von HTS gegängelt, vom Regime beschossen

von
Schüler und Studierende in Idlib: Von HTS gegängelt, vom Regime beschossen Maarat al-Nu’man gehört zu den Städten in Idlib, in denen sich die Zivilbevölkerung immer wieder gegen Dschihadisten auflehnt. In den vergangenen Tagen protestierten Studierende erneut gegen die Extremisten. Zugleich wurden in der Stadt mehrere ZivilistInnen durch Beschuss des Assad-Regimes getötet. Daraufhin wurden alle Schulen geschlossen. Die dschihadistische Miliz Hai’at Tahrir al-Sham (HTS), die mittlerweile große... Weiterlesen >