logo
Adopt a Revolution

Mission

MISSION
Im Schatten der Gewalt baut sich die junge syrische Zivilgesellschaft Strukturen der solidarischen Selbsthilfe auf. Unterstützung ist dringend nötig, für Schulen, Bibilotheken, Medienzentren und Suppenküchen. Helfen Sie mit!
PatIn werden!

Mitmachen!

Gemeinsam solidarisch sein: Zivilgesellschaft in Syrien stärken!
Zivile syrische AktivistInnen fühlen sich allein gelassen mit Gewalt, Diktatur und Extremismus. Ihr Appell fordert sofortige Verhandlungen, damit eine Friedenslösung möglich wird. Machen Sie mit, unterzeichnen Sie den Syrien-Aufruf!
Petition

Unterstützen!

Die Schulen in Erbin: Bildung gegen Krieg und Terrorismus!
Inmitten des alltäglichen Schreckens schafft die junge syrische Zivilgesellschaft Inseln der Hoffnung auf eine bessere Zukunft. Mit Initiativen von unten stellt sie sich Krieg und Terror in den Weg. Stärken Sie die Hilfe zur Selbsthilfe!
Spenden
Aktuelles

Kurz erklärt: Ist die Kriegsgefahr in Idlib vorbei?

von
Kurz erklärt: Ist die Kriegsgefahr in Idlib vorbei? Russland und die Türkei haben sich auf eine demilitarisierte Zone um die syrische Provinz Idlib geeinigt. Ob dies langfristig zu Entspannung führt, was die Interessen der unterschiedlichen Akteure sind und was die Menschen vor Ort sagen – hier kurz erklärt. Wie soll die demilitarisierte Zone aussehen? Die Zone soll bis zum 15. Oktober errichtet werden... Weiterlesen >

PM: Idlib-Offensive – das kann die Bundesregierung tun

von
PM: Idlib-Offensive - das kann die Bundesregierung tun Pressemitteilung zum Besuch des russischen Außenministers Lawrow in Berlin Friedenspolitische Offensive der Bundesregierung aufgrund neuer Eskalation in Syrien gefordert / Zivile Partnerorganisationen in Idlib aktiv gegen Dschihadisten / Ohne offene Fluchtwege droht Blutbad im Nordwesten Syriens Berlin, 14. September 2018. Angesichts des heutigen Besuchs von Sergej Lawrow, dem russischen Außenminister, in Berlin fordert die deutsch-syrische... Weiterlesen >

Drohende Idlib-Offensive: »Noch einmal Freiheit und Gerechtigkeit fordern«

von
Drohende Idlib-Offensive: »Noch einmal Freiheit und Gerechtigkeit fordern« Es erscheint wie ein letztes Aufbäumen der Zivilgesellschaft in Idlib und dem Südwesten Aleppos, zehntausende demonstrierten in den letzten Wochen in dutzenden Städten gegen Assads drohende finale Offensive. Diese wird immer wahrscheinlicher. Die Bilder waren gewaltig, große Menschenmengen zogen am letzten und vorletzten Freitag durch Idlibs Städte, um gegen die drohende Offensive des Assad-Regimes zu demonstrieren. Zigtausende waren... Weiterlesen >

Families for Freedom in Berlin: Aufklären über das Schicksal von Syriens Verschwundenen

von
Families for Freedom in Berlin: Aufklären über das Schicksal von Syriens Verschwundenen Families for Freedom ist eine von Frauen geführte Initiative syrischer Familien, die Gerechtigkeit für ihre in syrischer Haft verschwundenen und getöteten Angehörigen fordern. Anfang September machen sie in Berlin auf das Schicksal der Verschwundenen aufmerksam. 2015 verschwand der Name des syrisch-palästinensischen Aktivisten Bassel Khartabil plötzlich aus dem syrischen Häftlingsregister und nichts war mehr über seinen... Weiterlesen >

Zum Nachhören: Chemiewaffen – Mir doch egal?

von
Zum Nachhören: Chemiewaffen – Mir doch egal? Vor fünf Jahren kam es in Syrien zum schwersten Chemiewaffeneinsatz der letzten 30 Jahre mit rund 1000 Toten. Niemand wurde zur Rechenschaft gezogen. Was bedeutet das für die Überlebenden, was heißt das für das internationale Wertesystem? Am 21. August 2013 starben rund 1000 Menschen im damals von oppositionellen Milizen kontrollierten Ost-Ghouta nahe der syrischen Hauptstadt... Weiterlesen >

Fünf Jahre nach dem Giftgasangriff auf Ghouta: Keine Gerechtigkeit für die Opfer

von
Fünf Jahre nach dem Giftgasangriff auf Ghouta: Keine Gerechtigkeit für die Opfer „Als ich die Kinder und alten Menschen vor mir hatte, die alle keine Schuld trugen, aber innerhalb von Sekunden erstickten, kam das Gefühl dazu, dass alle humanistischen Prinzipien der Welt verraten wurden.“ Mit diesen Zeilen erinnerte sich Abdulsattar letztes Jahr an die Giftgasangriffe auf das belagerte Ost-Ghouta vom 21. August 2013. Abd war Augenzeuge des... Weiterlesen >

Fotostrecke: Protest gegen Putins Syrienpolitik auf Schloss Meseberg

von
Fotostrecke: Protest gegen Putins Syrienpolitik auf Schloss Meseberg Merkel trifft Russlands Präsidenten Wladimir Putin auf Schloss Meseberg in Brandenburg? Das wollten wir nicht ohne Protest geschehen lassen und mieteten kurzentschlossen einen Bus, um am Samstag mit rund 80 Menschen nach Brandenburg zu fahren. Die Gespräche zwischen der Kanzlerin und dem russischen Staatschef sollten sich auch um Syrien drehen. Während Russland sich als Kriegspartei... Weiterlesen >