logo
Adopt a Revolution

Mission

MISSION
Im Schatten der Gewalt baut sich die junge syrische Zivilgesellschaft Strukturen der solidarischen Selbsthilfe auf. Unterstützung ist dringend nötig, für Schulen, Bibilotheken, Medienzentren und Suppenküchen. Helfen Sie mit!
PatIn werden!

Planet Syrien?

Aufruf
-
UnterzeichnerInnen
Hallo Erde?! Syrische AktivistInnen fühlen sich allein gelassen mit Gewalt, Diktatur und Extremismus. Ihr Appell fordert eine Friedenslösung. Unterzeichnen Sie den Syrien-Aufruf!
Unterzeichnen!

Werden Sie Patin!

WERDEN SIE PATIN!
Inmitten des alltäglichen Schreckens streitet die junge syrische Zivilgesellschaft für das Überleben und die Zukunft. Unterstützen Sie die Hilfe zur Selbsthilfe!
PatIn werden!
Aktuelles

AktivistInnen in Syrien: Hoffnungen auf Gespräche in Genf?

von
Die Zurückhaltung vieler SyrerInnen über eine Lösung des Syrienkonflikts im Vorfeld der seit Freitag laufenden Friedensverhandlungen in Genf ist nach fast fünf Jahren Zerstörung mehr als verständlich. Und wie schwierig die Lage der Menschen in Syrien ist, haben wir in den letzten Tagen wieder erfahren müssen: während wir landesweit unsere Projektpartner in Syrien nach ihren... Weiterlesen >

Fragen an AktivistInnen zu Genf III: „Das Wichtigste für uns ist, dass das Töten aufhört“

von
Hassan Abu Nouh, 29, Talbiseh Die Stadt Talbiseh liegt im nördlichen Umland von Homs im Westen Syriens. Die Stadt ist seit Ende 2012 belagert. Es ist die erste Region, die Ende September 2015 von russischen Luftangriffen betroffen war.  Was erwartest Du von der dritten Verhandlungsrunde der Friedensgespräche in Genf? Was könnte im besten Falle erreicht... Weiterlesen >

Widerständige Revolution

von
Widerständige Revolution Wie AktivistInnen in Atareb erst das Assad-Regime und kürzlich die Dschihadisten loswurden. „Wir lassen nicht zu, dass Dummköpfe und Extremisten unsere Revolution missbrauchen!“ Mit diesen Plakaten wenden sich die Menschen in Atareb gegen die Aneignung ihrer Revolution durch die radikalen IslamistInnen von Jabhat al-Nusra. Die syrische al-Qaida-Untergruppe kontrollierte die Stadt westlich von Aleppo seit März... Weiterlesen >

Fragen an AktivistInnen zu Genf III: leise Hoffnung auf zivile Selbstverwaltung in Yarmouk

von
Abdallah, Aktivist, 26, Yarmouk Was erwartest Du von der dritten Verhandlungsrunde der Friedensgespräche in Genf? Was könnte im besten Falle erreicht werden? Ich bin überhaupt nicht optimistisch, was die Verhandlungen angeht. Der Verhandlungsprozess braucht vor allem dringend politische Pfeiler, die es im Genf-III-Prozess im Moment nicht gibt. Für mich ist es sehr deutlich: das syrische... Weiterlesen >

Pressemitteilung: Syrien-Konferenz – Überleben und Hoffnung

von
Sofortiges Ende der Hungerblockaden gefordert/ Einschätzungen von Partnerorganisationen aus Syrien zu Friedensgesprächen / Blog zur Konferenz mit Stimmen aus der syrischen Zivilgesellschaft Berlin/Damaskus, Die bevorstehenden Friedensverhandlungen werfen in Syrien ihre Schatten voraus: „Nicht Verhandlungen, sondern die Sorge um das tägliche Überleben prägt die Meinung vieler Menschen in Syrien“, so Elias Perabo, Geschäftsführer von Adopt a... Weiterlesen >

Zivilgesellschaft, die Perspektive schafft

von
Zivilgesellschaft, die Perspektive schafft In Daraa bieten zivile Initiativen vielfältige Ansätze für Gegenwart und Zukunft. Fachkräfte im Land zu halten, wird zentral. „Sicherheit“ und „Stabilität“ bleiben auch in der Region Daraa große Worte. Wie im übrigen Land sind dort, wo im März 2011 der Funke des Aufstands gegen die Assad-Diktatur übersprang, Strom- und Wasserversorgung Ausnahme statt Regel. Die Infrastruktur... Weiterlesen >

Pseudopazifisten

von
Mit ihrer einseitigen Kritik an westlichen Interventionen macht sich die Friedensbewegung unglaubwürdig. Ein Beitrag von Elias Perabo Weiterlesen >