logo
Adopt a Revolution

Mission

MISSION
Im Schatten der Gewalt baut sich die junge syrische Zivilgesellschaft Strukturen der solidarischen Selbsthilfe auf. Unterstützung ist dringend nötig, für Schulen, Bibilotheken, Medienzentren und Suppenküchen. Helfen Sie mit!
PatIn werden!

Planet Syrien?

Aufruf
-
UnterzeichnerInnen
Hallo Erde?! Syrische AktivistInnen fühlen sich allein gelassen mit Gewalt, Diktatur und Extremismus. Ihr Appell fordert eine Friedenslösung. Unterzeichnen Sie den Syrien-Aufruf!
Unterzeichnen!

Werden Sie Patin!

WERDEN SIE PATIN!
Inmitten des alltäglichen Schreckens streitet die junge syrische Zivilgesellschaft für das Überleben und die Zukunft. Unterstützen Sie die Hilfe zur Selbsthilfe!
PatIn werden!
Aktuelles

Kampf um Raqqa: »Dem Kreislauf der Rache und der Sektiererei entgegenwirken«

von
Kampf um Raqqa: »Dem Kreislauf der Rache und der Sektiererei entgegenwirken« In Mossul ist der sogenannte „Islamische Staat“ besiegt, die Befreiung ihrer „Hochburg“ Raqqa ist nur noch eine Frage von Wochen. Ein Gespräch mit dem syrischen Journalisten Oras Shukur, Mitbegründer des Magazins Ayn al-Medina, über den Stand des Kampfes gegen ISIS und die gewaltigen Aufgaben, vor denen die interna-tionale Gemeinschaft nun steht. Was sagen dir deine... Weiterlesen >

»Ich hoffe, dass die Leute endlich über die Oberfläche hinausdenken«

von
»Ich hoffe, dass die Leute endlich über die Oberfläche hinausdenken« Sara ist eine linke syrische Dissidentin und Frauenrechtlerin. Ein Gespräch über Frauen in der syrischen Revolution, emanzipatorischen Aktivismus an konservativen Orten und Linke, die die Assad-Diktatur verteidigen. +++ Dieses Interview gehört zu unserer Serie „Syriens Linke – Gespräche über die Revolution“ +++ Wie wurdest du politisiert? Ich war vor der Revolution kein besonders politisches Wesen.... Weiterlesen >

»Viele sehen die Zukunft von Rojava skeptisch«

von
»Viele sehen die Zukunft von Rojava skeptisch« Baran* ist gerade von einer längeren Reise durch Rojava, den mehrheitlich kurdischen Teil Nordsyriens, zurückgekehrt. Als langjähriger Freund von Adopt a Revolution schildert er hier seine Eindrücke von der Rückkehr in seine Heimatstädte und seine Einschätzungen zur aktuellen Situation in der selbstverwalteten Region.   Was war dein allgemeiner Eindruck von der Situation in Rojava? Generell... Weiterlesen >

Crowd4Justice: Es geht voran mit Gerechtigkeit für Syrien!

von
Crowd4Justice: Es geht voran mit Gerechtigkeit für Syrien! Gemeinsam dafür sorgen, dass Kriegsverbrechen in Syrien geahndet werden: Mit der Kampagne #Crowd4Justice haben wir inzwischen mehr Spendenzusagen für unabhängige UN-Ermittlungen in Syrien erhalten als die meisten Staaten dafür bereitstellen: Österreich, Italien, Spanien und die Türkei zahlen weniger – selbst Großbritannien nur wenig mehr. Und: Wir haben zusammen mit vielen anderen die EU dazu gebracht,... Weiterlesen >

Der Krieg gegen den »IS« fordert immer mehr zivile Tote

von
Der Krieg gegen den »IS« fordert immer mehr zivile Tote Während anti-IS-Kämpfer in Syrien und im Irak immer weiter gegen die Terrormiliz vorrücken, steigt auch die Zahl der zivilen Todesopfer durch Luftangriffe der US-geführten Internationalen Koalition. Die Opferzahlen haben sich seit Trumps Amtsantritt vervielfacht. Rund 80 tote Zivilisten durch Luftangriffe der Internationalen Koalition hatte das Monitorprojekt Airwars während der Amtszeit Barack Obamas im Schnitt jeden... Weiterlesen >

Brechen wir das Schweigen! Solidarität mit Geflüchteten und Retter*innen

von
Brechen wir das Schweigen! Solidarität mit Geflüchteten und Retter*innen Adopt a Revolution schließt sich folgendem Aufruf zivilgesellschaftlicher Organisationen an: Die Situation auf dem Mittelmeer und in Libyen hat sich nochmals brutalisiert. Die Bedingungen für Seenotrettungen werden immer schwieriger. Die EU trägt zu dieser Eskalation bei. Geflüchtete in Seenot werden derzeit vor allem von NGOs gerettet. Dagegen agiert die von der EU unterstütze sogenannte libysche... Weiterlesen >

Die Sache mit den Deeskalationszonen

von
Die Sache mit den Deeskalationszonen Vier Deeskalationszonen sollen die Gewalt in Syrien reduzieren und dann den politischen Prozess wiederbeleben. Doch ob dies gelingen wird, ist zu bezweifeln. Eine Einordnung. Unzählige lokale und landesweite Waffenstillstände wurden in den letzten Jahren in Syrien verkündet – ohne Ausnahme wurden sie alle gebrochen, oft nach nur wenigen Tagen oder Wochen. In der Regel krankten... Weiterlesen >