logo
Adopt a Revolution

Mission

MISSION
Im Schatten der Gewalt baut sich die junge syrische Zivilgesellschaft Strukturen der solidarischen Selbsthilfe auf. Unterstützung ist dringend nötig, für Schulen, Bibilotheken, Medienzentren und Suppenküchen. Helfen Sie mit!
PatIn werden!

Mitmachen!

Gemeinsam solidarisch sein: Zivilgesellschaft in Syrien stärken!
Zivile syrische AktivistInnen fühlen sich allein gelassen mit Gewalt, Diktatur und Extremismus. Ihr Appell fordert sofortige Verhandlungen, damit eine Friedenslösung möglich wird. Machen Sie mit, unterzeichnen Sie den Syrien-Aufruf!
Petition

Unterstützen!

Die Schulen in Erbin: Bildung gegen Krieg und Terrorismus!
Inmitten des alltäglichen Schreckens schafft die junge syrische Zivilgesellschaft Inseln der Hoffnung auf eine bessere Zukunft. Mit Initiativen von unten stellt sie sich Krieg und Terror in den Weg. Stärken Sie die Hilfe zur Selbsthilfe!
Spenden
Aktuelles

Wie wird es in Ost-Ghouta weitergehen? Mögliche Szenarien des Grauens

von
Wie wird es in Ost-Ghouta weitergehen? Mögliche Szenarien des Grauens Zur Zeit eskaliert die Lage in Ost-Ghouta, den östlichen Damaszener Vororten, in denen etwa 400.000 belagert und unter Dauerbeschuss sind. Viele davon sind langjährige Projektpartner von Adopt a Revolution. Was bedeutet die jüngste Verschärfung des Grauens? Was bezweckt das Regime und welche Szenarien sind nun denkbar? Die Menschen in Ost-Ghouta gehörten zu den ersten, die... Weiterlesen >

Stimmen aus Ghouta: »Noch nie hatte ich solche Todesangst wie heute«

von
Stimmen aus Ghouta: »Noch nie hatte ich solche Todesangst wie heute« Mindestens 400 Menschen wurden während der letzten fünf Tage in Ost-Ghouta getötet, tausende weitere wurden verletzt. Seit Tagen harren die Menschen dort in stickigen Kellern aus, um sich vor den Bomben Assads und Russlands zu schützen. Lebensmittel und Medikamente sind rar – und ein Ende des Grauens ist nicht in Sicht. Zivile Aktivisten vor Ort... Weiterlesen >

Pressemitteilung: Ghouta – erst Bomben, jetzt noch der Hunger

von
Pressemitteilung: Ghouta - erst Bomben, jetzt noch der Hunger Partnerorganisationen berichten von dramatischer Versorgungslage / Nach Russlands Blockade im Weltsicherheitsrat sofortige Einbestellung des Botschafters gefordert / Proteste am Wochenende auch in Deutschland geplant Berlin, 23. Februar. Die humanitäre Lage in den östlichen Vorstädten von Damaskus verschlechtert sich zunehmend. Aufgrund der massiven Bombardements, die seit Montag nach Angaben des Syrian Observatory for Human Rights (SOHR)... Weiterlesen >

Pressemitteilung: Situation in Ghouta schlimmer als Aleppo

von
Pressemitteilung: Situation in Ghouta schlimmer als Aleppo Angriffe richten sich direkt auf die Zivilbevölkerung / Bundesregierung muss Russland in die Pflicht nehmen / Dramatische Berichte von Partnern vor Ort Berlin, 22. Februar. Die massiven Luftschläge des syrischen Regimes und Russland auf die östlichen Vororte von Damaksus, der Ost-Ghouta, dauern an. Von Montag bis Mittwoch Morgen sind laut Angaben von Ärtze ohne Grenzen... Weiterlesen >

Kurz erklärt: Wer kontrolliert Ost-Ghouta?

von
Kurz erklärt: Wer kontrolliert Ost-Ghouta? Seit Anfang der Woche starben rund 300 Menschen durch Luftangriffe und Granatbeschuss in Ost-Ghouta bei Damaskus. Das Assad-Regime und Russland legitimieren ihre Angriffe mit dem Hinweis, sie gingen gegen Terroristen vor. Ungeachtet der Tatsache, dass die Angriffe offensichtlich vor allem ziviler Infrastruktur gelten und damit humanitäres Völkerrecht brechen: Wer sind die bewaffneten Gruppen, die Ost-Ghouta... Weiterlesen >

Humanitäre Lage in Ost-Ghouta: »Sie haben alle keine Hoffnung mehr«

von
Humanitäre Lage in Ost-Ghouta: »Sie haben alle keine Hoffnung mehr« Seit Anfang Februar ist die bereits zuvor dramatische Lage in Ost-Ghouta weiter eskaliert. Allein in den letzten zwei Tagen starben in den belagerten Orten bei Damaskus 250 Menschen durch die Luftangriffe und den Artilleriebeschuss Assads und Russlands. Ein Mediziner berichtet über die humanitäre Lage. Der Arzt Mohamad Katoub arbeitet für die Hilfsorganisation Syrian-American Medical Society und... Weiterlesen >

Zivile Initiativen: Wen wir in Ost-Ghouta unterstützen

von
Zivile Initiativen: Wen wir in Ost-Ghouta unterstützen Innerhalb der letzten 48 Stunden sind in den östlichen Vorstädten von Damaskus (Ost-Ghouta) über 250 Menschen durch Luftangriffe des syrischen Regimes und Russlands getötet worden. In keiner anderen Region Syriens hat Adopt a Revolution so viele Projektpartner wie in der gerade besonders schwer betroffenen, bereits seit Ende 2013 von der Außenwelt abgeschnittenen Region. Aktuell arbeiten... Weiterlesen >