logo
Adopt a Revolution
Posts tagged "Zentren für Zivilgesellschaft"

»Nicht weniger als eine komplette Reform des Systems!«

von
»Nicht weniger als eine komplette Reform des Systems!« In Atareb kämpften mutige AktivistInnen erfolgreich gegen Extremisten. Nun streiten sie für die weitere Demokratisierung ihrer Stadt. Ihr erster Versuch einer weitreichenden Reform des politischen Systems der Stadt Atareb scheiterte nur knapp – 52 Mitglieder des lokalen Generalkomitees verweigern sich den Veränderungen, 42 sind dafür. „Allein das war schon ein kleiner Erfolg!“, sagt Mohammed, einer... Weiterlesen >

Ziviles Zentrum Erbin: »Seitdem Krieg ist lernen wir im Keller«

von
Ziviles Zentrum Erbin: »Seitdem Krieg ist lernen wir im Keller« In der ständig bombardierten und belagerten Stadt Erbin haben zivile AktivistInnen unterirdische Schulen und ein unterirdisches Ziviles Zentrum gegründet. Unter anderem wollen sie damit ein Gegengewicht zur Dominanz fundamentalistischer Kräfte schaffen. „In Erbin gab es zwanzig obererdig gelegene Schulen, von denen mehr als 15 direkt bombardiert und schwer beschädigt wurden“, sagt Abdulsattar Sharaf. Er ist... Weiterlesen >

Ziviles Zentrum Atareb: Gegen die Herrschaft der Gewalt

von
Ziviles Zentrum Atareb: Gegen die Herrschaft der Gewalt Die Stadt Atareb hat viele Kämpfer kommen und gehen sehen: Nach dem Rückzug des Regimes waren IS-Kämpfer dort, später die dschihadistische Al-Nusra-Front. Doch die Zivilbevölkerung Atarebs hat sich immer wieder erfolgreich gegen die Gewaltherrschaft der Milizen zu Wehr gesetzt – und tut dies bis heute. Mittendrin: Das zivilgesellschaftliche Zentrum Atareb. Wie in vielen Städten Syriens... Weiterlesen >

Orte schaffen, an denen sich etwas bewegt

von
Orte schaffen, an denen sich etwas bewegt Zentren für Zivilgesellschaft bieten Raum für Gestaltung und Teilhabe Von Julia Nicksch Erst seit Beginn der Revolution Anfang 2011 entsteht in Syrien das, was wir hierzulande unter einer aktiven Zivilgesellschaft verstehen. Bevor die Menschen für Würde, Freiheit und Mitbestimmung auf die Straße gingen, war jede gesellschaftliche Betätigung entweder von Partei oder Staat gelenkt – oder... Weiterlesen >

„Wir haben die Möglichkeit, eine Lücke zu füllen“ Zivilgesellschaft in Yarmouk

von
Von der Nothilfe zu nachhaltiger Entwicklung – über das Watad-Zentrum in Yarmouk Damaskus Dez. 2014: Abdallah al-Khatib von unserer Partnerorganisation Watad berichtet aus Yarmouk/Syrien „Watad“ bedeutet „Pflock“ und so haben wir unser AktivistInnen-Zentrum im Damaszener Stadtteil Yarmouk genannt. Den Namen finden wir in mehrfacher Hinsicht passend: Denn zum einen ist Camp Yarmouk, wie unser Stadtteil... Weiterlesen >