logo
Adopt a Revolution
Posts tagged "Yassin al-Haj Saleh"

Buchtipp: Die unmögliche Revolution

von
Buchtipp: Die unmögliche Revolution Erstmals erscheint ein Buch des großen syrischen Intellektuellen Yassin al-Haj Saleh in englischer Sprache. Eine Lektüreempfehlung. Wie konnte es nur so weit kommen? Diese Frage stellen sich viele, wenn sie nach Syrien blicken. Die Hälfte der Bevölkerung ist vertrieben, bis zu einer halben Million Menschen wurden getötet. Die syrische Revolution von 2011 ist für viele... Weiterlesen >

Presseschau: Unter dem Deckmantel des Modernismus

von
Presseschau: Unter dem Deckmantel des Modernismus Über die Opfernarrative, die den Nahen Osten regieren, Homosexualität in Syrien und die verheerende Angst vor den Binnenvertriebenen. Politico beschreibt, wie die Justiz in Frankreich, Schweden und Deutschland versucht, mithilfe des Weltrechtsprinzips in Syrien begangene Kriegsverbrechen aufzuklären und die Täter zur Rechenschaft zu ziehen. Dabei helfen ihr die Aussagen und Informationen syrischer Flüchtlinge. Allein in Deutschland... Weiterlesen >

Syrien als Exil und das Exil der SyrerInnen – Presseschau 07. Juni 2015

von
Die Zahl derer, die aus Syrien in die umliegenden Länder geflohen sind, nähert sich stetig der vier Millionen-Marke: Das Flüchtlingshilfswerk der UN, das UNHCR, beziffert die Zahl der syrischen Flüchtlinge aktuell mit 3.980.623. Demgegenüber stehen gerade einmal knapp 254.000 Asylgesuche von SyrerInnen in Europa, davon mehr als die Hälfte seit 2014. Dies illustriert, dass die... Weiterlesen >

Syrien und die politische Linke – Interview mit Yassin Al Haj Saleh

von
Yassin Al Haj Saleh, politischer Gefangener von 1980 bis 1996, zählt zu Syriens bedeutendsten Dissidenten. Infolge der syrischen Revolution von 2011 wurde er zu einer herausragenden intellektuellen Stimme des Aufstandes. Nachdem er sich 21 Monate in Syrien versteckt halten konnte, floh Al Haj Saleh ins Istanbuler Exil. Dieses Interview wurde Anfang November 2014 von Stephen... Weiterlesen >

„Our Terrible Country“ – Filmvorführung in Berlin

von
„The plan is to follow the road. Each has his own end point, his own odyssey.“ Der Dokumentarfilm „Our Terrible Country“ zählt für uns zu den wichtigsten Filmen über Syrien der letzten Jahre. Er begleitet einen der wichtigsten syrischen Intellektuellen, Yassin al-Haj Saleh, und einen jungen Revolutionär, Ziad Homsi, bei ihrer Reise durch das Land... Weiterlesen >

Der Salafist und die Menschenrechtlerin: Vorgeschichte einer Entführung

von
Vor einem Jahr wurden vier syrische Menschenrechtsaktivisten aus einem Vorort von Damaskus verschleppt, darunter die bekannte Rechtsanwältin Razan Zeitouneh. Die Entführung veranschaulicht die fatale Entwicklung, die die syrische Revolution auch durch die Tatenlosigkeit des Westens genommen hat, schreibt Kristin Helberg. © Qantara.de 2014 Eine blasse Frau sitzt vor einem beigen Vorhang, die blonden Locken sind... Weiterlesen >

Wer hat Angst vor Razan Zaitouneh? – Karam Nachar

von
Vor nicht allzu langer Zeit wurde eines der größten Aktivisten-Netzwerke Syriens, das sich gegen die Herrschaft des Assad-Regimes stellte, von einer jungen Frau angeführt. Eine junge Frau mit blauen Haaren und unverhülltem, blonden Haar; überzeugt säkular; fließend in Englisch und mit einem Abschluss in Jura. Jedoch gab Razan Zaitouneh nichts darauf, diese „Qualitäten“ zur Schau... Weiterlesen >

„The Woman in Pants“: Eine Frau wehrt sich gegen ISIS in Raqqa

von
Das unabhängige Filmkollektiv Abou Naddara hat ein kurzes Video namens „The Woman in Pants“ veröffentlicht, in dem die Lehrerin Souad Nofal über ihren Protest gegen die extremistische Gruppe ISIS („Islamischer Staat in Irak & Syrien“) berichtet. Dabei spricht sie auch über die Einschüchterungstaktik von ISIS, die ihnen erst Macht in Raqqa verschaffe. Während viele BürgerInnen... Weiterlesen >

Opferfest in Syrien, anhaltender Widerstand gegen IslamistInnen, Yassin al-Haj Saleh im Exil- Netzschau vom 18. Oktober 2013

von
Diese Woche feierte man das Opferfest in Syrien. Auch in belagerten und unter Regimegewalt stehenden Gebieten wie Homs gab es traditionelle Tanz-Darstellungen, wie in diesem Video. In dem dynamischen Video werden traditioneller Tanz und Gesang mit Liedern der Revolution gemischt. Auch in Qudsayya haben AktivistInnen von der Gruppe Jafra versucht insbesondere Kindern ein Fest zu... Weiterlesen >

„Helft Syrien heute. Morgen könnte es zu spät sein.“

von
"Helft Syrien heute. Morgen könnte es zu spät sein." Der syrische Intellektuelle Yassin al-Haj Saleh fordert in einem Brief an die Welt, den Aufstand in Syrien jetzt zu unterstützen – denn morgen könnte es schon zu spät sein. Der Beitrag erschien bereits in französisch-, englisch-, spanisch- und arabisch-sprachigen Tageszeitungen und liegt mittlerweile auch auf detusch vor. Damaskus, 28. Juni 2013 Liebe Freunde, vor drei... Weiterlesen >