logo
Adopt a Revolution
Posts tagged "Waffenruhe"

Die Sache mit den Deeskalationszonen

von
Die Sache mit den Deeskalationszonen Vier Deeskalationszonen sollen die Gewalt in Syrien reduzieren und dann den politischen Prozess wiederbeleben. Doch ob dies gelingen wird, ist zu bezweifeln. Eine Einordnung. Unzählige lokale und landesweite Waffenstillstände wurden in den letzten Jahren in Syrien verkündet – ohne Ausnahme wurden sie alle gebrochen, oft nach nur wenigen Tagen oder Wochen. In der Regel krankten... Weiterlesen >

Kurz erklärt: Die Kämpfe in Damaskus

von
Kurz erklärt: Die Kämpfe in Damaskus Heftige Kämpfe erschüttern den Osten von Damaskus. Aufständische Milizen starteten am Sonntag eine Offensive gegen die Positionen des Assad-Regimes. Auch andernorts kommt es zu neuen Offensiven. Was dahinter steckt und warum das alles von Relevanz ist, lesen Sie hier. Wer ist an der Offensive beteiligt? Die Offensive in Ost-Damaskus wird auf Seite der Aufständischen vom al-Qaida-nahen... Weiterlesen >

Waffenruhe kann nur erster Schritt sein

von
Ferdinand Dürr hofft, dass die Waffen in Syrien schweigen. Für Frieden braucht es aber eine politische Lösung des Konflikts. Zum Beitrag Weiterlesen >

Hoffnungen und Ängste

von
Seit dem 12. April gilt eine neue Waffenruhe in Syrien. Im WDR 2 Gespräch berichtete Elias Perabo davon, wie das Abkommen im Land aufgenommen wird. Zum Beitrag Weiterlesen >

Feuerpause in Syrien: Diesem Frieden ist nicht zu trauen

von
Feuerpause in Syrien: Diesem Frieden ist nicht zu trauen Anlässlich des Ende des Fastenmonats Ramadan ruft sie syrische Armee in Syrien einseitig eine dreitägige Feuerpause aus. Doch während AktivistInnen in der Vergangenheit vor allem ein Ende der Angriffe des Regimes verlangt haben, bedeutet diese Feuerpause inzwischen längst nicht mehr, dass es eine Pause in der kriegerischen Auseinandersetzung gibt. Ein Kommentar. Es scheint, als könnte... Weiterlesen >

Daraya: Massakriert, belagert, bombardiert

von
Daraya: Massakriert, belagert, bombardiert Eine Vorstadt von Damaskus wird vom Symbol des friedlichen Aufstands zum Schauplatz von Kriegsverbrechen Daraya gilt seit Beginn des Aufstands als eines der Zentren des zivilen Widerstands gegen die Assad-Diktatur. Die Vorstadt südöstlich von Damaskus ist sowohl politisch als auch militärisch von strategisch wichtiger Bedeutung. Aufgrund ihres beständigen Widerstands gegen das syrische Regime werden die... Weiterlesen >

Al-Nusra-Front torpediert friedliche Demonstrationen

von
Al-Nusra-Front torpediert friedliche Demonstrationen Vergangene Woche verübte die Al-Qaida-nahe Nusra-Front gewaltsame Anschläge auf friedliche Demonstranten in der syrischen Kleinstadt Maarat an-Numan, Idlib. Es war nicht der erste konterrevolutionäre Angriff der dschihadistischen Terrororganisation – und wird, nach Ankündigung ihrer Offensive gegen die Freie Syrische Armee, vermutlich auch nicht der letzte bleiben. Gerade herrscht ein paar Tage (eingeschränkte) Waffenruhe und die Menschen... Weiterlesen >

„Wir sind nicht nur Opfer, wir sind eine Zivilgesellschaft“

von
„Wir sind nicht nur Opfer, wir sind eine Zivilgesellschaft“ Fünf Jahre nach den ersten Demonstrationen in Syrien denkt die Aktivistin Ameenah Sawwan an die Anfänge der Revolution zurück. Angesichts der zahlreichen Demonstrationen und Proteste in den letzten Wochen sieht sie im ganzen Land die Zivilgesellschaft wieder erstarken. Auf den ersten Blick schien es vor fünf Jahren, als würden wir ganz normale Leben führen. Wer... Weiterlesen >

Syrien in der Waffenruhe: Rückkehr zu zivilem Aufstand

von
Brüchige Waffenruhe in Syrien ermöglicht landesweit Demonstrationen / Ziviler Aufstand zum 5. Jahrestag wieder sichtbar / Genf-Verhandlungen müssen Bedingungen für aktive Rolle der Zivilgesellschaft herstellen Berlin/Damaskus, 14. März 2016. Zu Beginn der Syrien-Friedensverhandlungen in Genf leben die zivilen Proteste in dem Land wieder auf. Angesichts der zwar brüchigen, aber immerhin seit Ende Februar anhaltenden Waffenruhe... Weiterlesen >

Analyse: Wenn die Waffen schweigen, können SyrerInnen Frieden schaffen

von
Analyse: Wenn die Waffen schweigen, können SyrerInnen Frieden schaffen Zum fünften Jahrestag der syrischen Revolution sind die DemonstrantInnen in Syrien zurück auf der Straße. Obwohl die zivile Aufstandsbewegung in den letzten Jahren an Einfluss verloren hat, knüpft sie zur Waffenruhe unmittelbar an die ursprünglichen Formen und Slogans an. Damit qualifiziert sich die syrische Zivilgesellschaft für eine entscheidende Rolle im Friedensprozess und beim Wiederaufbau des... Weiterlesen >

2011 wie 2016: Die Freitagsdemonstrationen gehen weiter

von
2011 wie 2016: Die Freitagsdemonstrationen gehen weiter Die großen Freitagsdemonstrationen, die seit Beginn der Revolution in Syrien 2011 unter verschiedenen Motti landesweit stattfanden, werden seit der Waffenruhe im großen Stil fortgesetzt. Scheinbar unberührt vom Blutvergießen und der massiven Gewalt der letzten 5 Jahre fordert die syrische Bevölkerung in friedlichen Protesten das Gleiche wie am Anfang: Den Sturz des Regimes. „Wir haben keine... Weiterlesen >

Rebellen: Russland verletzt Waffenruhe

von
Syriens Armee und Russland sollen die Rebellen trotz Waffenruhe angegriffen haben. Moskau wiegelt ab. Die UN befürchtet eine Hungerkatastrophe und will neue Hilfslieferungen starten. Zum Beitrag von Christoph Borgans Weiterlesen >