"Wir sind Zeugen eines kollektiven, globalen Versagens" Die gezielte Bombardierung eines von Ärzte ohne Grenzen unterstützten Krankenhauses in der Provinz Idlib sorgte Anfang dieser Woche für Entsetzen. Mindestens 25 Menschen starben und rund 40.000 lokale Zivilisten sind von medizinischer Hilfe abgeschnitten. Angriffe auf humanitäre Einrichtungen stellen Kriegsverbrechen dar – und gehören in Syrien trotzdem zum Alltag, wie ein aktueller Report zeigt. Am... Weiterlesen >