logo
Adopt a Revolution
Posts tagged "UKSS @de"

NoPegida – Syrische AktivistInnen gegen rassistische Mobilisierung

von
NoPegida - Syrische AktivistInnen gegen rassistische Mobilisierung Selbst in Syrien wehren sich AktivistInnen gegen die rassistische PEGIDA-Mobilisierung in Dresden und ihre Ableger anderswo in Deutschland. Unsere PartnerInnen von der Union der Syrisch-Kurdischen Studierenden UKSS fragen nicht ganz unberechtigt: Wer streitet hier gegen Dschihadisten und die Islamisierung?! Seit knapp zwei Jahren sind die Terrormilizen von ISIS in Syrien aktiv, erst mit ihrem Vormarsch... Weiterlesen >

„Wir machen weiter!“ – Treffen mit UKSS-AktivistInnen im türkischen Exil

von
Die Entwicklungen im kurdischen Kobani bewegen seit Wochen die Weltöffentlichkeit. Seit Monaten wurde Kobani – direkt an der syrisch-türkischen Grenze gelegen – bereits von IS-Kämpfern belagert; seit Wochen versucht die extremistische Miliz nun, die Stadt einzunehmen. Beobachten kann die Welt dabei jeden Granateinschlag und sämtliche Bombardements der US-geführten Koalition gegen IS – dank der Grenzlage... Weiterlesen >

Video-Interview zu Kobani: Angegriffen von vier Seiten

von
Am Montag Abend, drangen Dschihadisten des „Islamischen Staats“ (IS) nach Kobani vor. Am nächsten Morgen sprachen wir mit dem Aktivisten Ahmed Shekho, dem lokalen Koordinator unseres Partners UKSS über die Lage vor Ort. Schauen Sie sich das Video-Interview an! Anmerkung: Ahmed sagt im Video, die KurdInnen hätten Druck auf den IS ausgeübt. Gemeint ist an... Weiterlesen >

„Die Leute haben wieder Hoffnung“ – Interview mit Ahmed aus Kobanî

von
Gestern Nacht gab es in Kobanî äußerst heftige Kämpfe. Islamistische Kämpfer von IS sind zum ersten Mal bis zu einen Kilometer an die Stadt vorgedrungen. Durch die Verteidigung der kurdischen YPG-Kämpfer, aber auch durch die Intervention der USA mittels Luftangriffen konnte der Vormarsch von IS jedoch vorerst gestoppt werden. In den letzten Tagen zeigten unzählige Bilder das... Weiterlesen >

Angriff des IS auf Kobani: Drohende Massaker an ZivilistInnen – Statement des UKSS

von
Die Stadt Kobani wird seit mehr als einem Jahr vollständig von ISIS belagert und immer wieder angegriffen. Das gleiche gilt für die umliegenden Dörfer. Die jihadistische Gruppierung konnte nun in den letzten zwei Tagen durch einen plötzlichen Vorstoß 16 Dörfer nahe der Stadt Kobani einnehmen. Teile der Bevölkerung flüchteten nach Kobani; andere an die Grenze... Weiterlesen >

Kobani – ziviler Widerstand gegen ISIS

von
Rund um Kobani sind die Dschihadisten von ISIS bereits seit etwa einem Jahr aktiv. Sie halten die nordsyrische Stadt seitdem in Belagerung und schneiden sie und ihre Umgebung von der Versorgung ab. Strom – und damit die Wasserversorgung – ist seit sechs Monaten gekappt und das bei Temperaturen von rund 40 Grad Celsius in den... Weiterlesen >

Zur Hinrichtung des studentischen Aktivisten Muhammad Muhammad

von
In vielen Orten Syriens leistet die Bevölkerung Widerstand gegen die Kontrolle der globalen Dschihadisten von ISIS („Islamischer Staat im Irak und Syrien“). Getragen werden diese Proteste von der zivilen Bewegung, die im Aufstand gegen die Assad-Diktatur entstanden ist. Mit Medienarbeit, Protestaktionen und Streiks untergraben die AktivistInnen die Kontrolle der Radikalen – und werden dabei von... Weiterlesen >

Bildung in Zeiten des Krieges – Ein Bericht über UKSS

von
Entlang der türkischen Grenze im Norden Syriens erstreckt sich das kurdische Gebiet. Zwar sind vor allem Kurden hier ansäßig, aber auch viele andere religiöse und ethnische Gruppen bestreiten ihr Leben in dem Landstrich. Dieser Teil Syriens verwaltet sich zur Zeit relativ gut selbst und kann im Gegensatz zu anderen Bereichen fast als stabil bezeichnet werden.... Weiterlesen >

Mögliche Ausgänge des Konflikts & verlorene Flüchtlingskinder – Presseschau 30. November

von
Nadim Shehadi stellt drei mögliche Ausgänge aus dem Konflikt dar. Die erste „Lösung“ hat bereits im Irak von 1991-2003 stattgefunden: Assad bleibt im Amt und schafft es, die Rebellion niederzuschlagen. Die Sanktionen bleiben erhalten bzw. werden ausgebaut, um das Regime zu schwächen. Vor allem die (arme) Bevölkerung wird unter den Sanktionen leiden. „Lösung“ zwei gleicht... Weiterlesen >