logo
Adopt a Revolution
Posts tagged "Repression"

Ost-Ghouta: Schüsse und Repression

von
Ost-Ghouta: Schüsse und Repression Anfang März wurde unser Partner Abdulsattar in Erbin angeschossen. Derweil nimmt die Repression gegen zivile Aktivisten in den östlichen Damaszener Vororten weiter zu. Um 3 Uhr nachts stürmen zwei bewaffnete Vermummte in das Büro unserer Partner. Abdulsattar glaubt zuerst es mit dem Rebellen zu tun zu haben, fragt was sie von ihm wollen, als einer... Weiterlesen >

Das Mandela House: Qamishlis Demokratielabor

von
Das Mandela House: Qamishlis Demokratielabor Im nordsyrischen Qamishli steht das Mandela House. In Zeiten größter gesellschaftlicher Polarisierung baut man hier Brücken zwischen den ethnischen und religiösen Gruppen der Region und bündelt die Kraft der zivilgesellschaftlichen Akteure, indem man sie zusammenbringt. Osama sitzt in einem Büro in Qamishli und malt sich Syriens Zukunft aus. Demokratisch, pluralistisch und laizistisch ist das Land,... Weiterlesen >

Unterdrückung dort, Unterdrückung hier

von
Der Syrer Kamal wird seit einem Monat, wie mit ihm viele weitere syrische Flüchtlinge auch, in dem Haftlager „Gazi Baba“ im mazedonischen Skopje festgehalten. Bei dem Versuch, die Grenze nach Serbien zu überqueren, wurde er von der örtlichen Polizei aufgegriffen und festgenommen. Seit mehr als drei Wochen befindet er sich im Hungerstreik um gegen die Bedingungen seiner... Weiterlesen >

„Siege“ – Vier Kurzfilme über das belagerte Yarmouk

von
„Siege“, zu Deutsch Belagerung, ist der Titel eines Kurzfilms, den die AktivistInnen des Watad Zentrums für Zivilgesellschaft in Yarmouk in Zusammenarbeit mit dem Filmkollektiv Bidayyat geschaffen haben. Das Video gibt einen einfühlsamen und guten Einblick in das Leben im belagerten Yarmouk. Schauen Sie das Video! Unterstützen Sie die Arbeit der jungen syrischen Zivilgesellschaft mit Ihrer... Weiterlesen >

Verfolgung und Ermordung friedlicher AktivistInnen

von
Wir sind tief betroffen von den Nachrichten, die uns aus Yarmouk erreichen. Einer der AktivistInnen, der sein Leben verloren hat, ist Firas Naji, der eng mit Adopt a Revolution zusammen gearbeitet hat. Firas‘ Aktivismus für eine bessere, demokratische Zukunft hat viel bewegt, wir sind ihm zu Dank verpflichtet – und trauern, einen wertvollen Kollegen verloren zu haben.... Weiterlesen >

Welcome to Germany – Fayez in Deutschland

von
Fast genau ein Jahr ist es her, dass die ISIS-Terrormilizen in der Provinz Aleppo auf Facebook eine Fahndungsliste mit 13 Namen veröffentlichen. An sechster Stelle steht der Aktivist Fayez Ramadan. Er sollte dafür geköpft werden, dass er angeblich gegen Gott gelästert hat. Doch heute steht er bei uns im Büro von Adopt a Revolution –... Weiterlesen >

Das Leben in Ghouta durch die Linse der Kamera – Syria Deeply

von
Sie schaffen es, zu überleben, indem sie eine Mahlzeit am Tag teilen oder an manchen Tagen auch ganz auslassen. Nachts wachen seine Kinder weinend auf und fragen nach Essen. Kleine Kinder wissen nicht, was Belagerung bedeutet. Ost-Ghouta, ein Vorort von Damaskus, wird fast seit Beginn des Krieges in Syrien durchgehend belagert. Im Oktober 2012 stellte... Weiterlesen >

„Die Grenzen des IS reichen nur von Facebook bis Twitter“ – Oppositionelle Stimmen aus Raqqa

von
Als (in)offizielle „Hauptstadt des Kalifats“ (des IS, „Islamischen Staates“) ist Raqqa¹ seit September 2014 regelmäßiges Ziel von Bombardierungen, zumeist von der internationalen Koalition gegen den IS, aber auch von Seiten des Regimes. Im November 2014 forderten Militärschläge des syrischen Regimes in der Stadt eine hohe Zahl ziviler Opfer. Bis dato hat(te) sich das Regime mit... Weiterlesen >

Der „säkulare Konfessionalismus“ des Regimes – Presseschau vom 28.12.2014

von
Das syrische Regime sei „zu Gesprächen in Moskau bereit“, wie die ARD am 27.12.2014 in einer kurzen Meldung berichtet. Zitiert wird ein Mitarbeiter des syrischen Außenministeriums, der gegenüber der staatlichen Nachrichtenagentur Syriens, SANA, die Bereitschaft des Regimes zu einem „vorbereitenden und konsultativen Treffen“ in Moskau erklärte. Die Regierung wolle so den „Hoffnungen“ der Syrer entsprechen,... Weiterlesen >

Wie ISIS Syrien schwarz färbte – Ein Beitrag aus Aleppo

von
Wie ISIS Syrien schwarz färbte - Ein Beitrag aus Aleppo Von Marcell Shehwaro Als ich gefragt wurde, über den „Islamischen Staat im Irak und in Syrien“ (ISIS) zu schreiben, starrte ich tagelang auf ein leeres Blatt. Wie sollte ich ISIS jenen erklären, die nicht das gleiche Maß an Gewalt und Zerstörung erlebt haben? Und gleichzeitig fragte ich mich: Welche Verantwortung tragen wir SyrerInnen für seinen... Weiterlesen >

„Europa nimmt mir die letzte Würde“

von
Der Aktivist Fayez, 26, über seine Flucht nach Europa Ich schloss mich 2011 den Protesten für Freiheit, Gerechtigkeit und Würde an. In meiner Heimatstadt dokumentierte ich als Medienaktivist Proteste und staatliche Repression gegen uns, was mich in große Gefahr brachte. Doch das Regime zog sich tatsächlich im Sommer 2012 aus der Stadt zurück. Leider begannen... Weiterlesen >

Warum das syrische Regime keine Alternative ist

von
Warum das syrische Regime keine Alternative ist Zwei Seiten einer Medaille: Assad-Regime und „Islamischer Staat“ Angesichts der öffentlich zur Schau gestellten Gewalt des „Islamischen Staats“ (IS) werden hierzulande vermehrt Stimmen laut, die im syrischen Regime einen möglichen Partner im Kampf gegen die Dschihadisten sehen. Doch AktivistInnen der syrischen Zivilgesellschaft betrachten IS und das Regime längst als zwei Seiten einer Medaille – und... Weiterlesen >