logo
Adopt a Revolution
Posts tagged "Perabo"

Aufklärung statt Folklore

von
Aufklärung statt Folklore Das Veto Russlands gegen die Aufklärung des jüngsten Giftgasangriffs in Syrien ist ein Skandal. Es ist Zeit, sich darüber zu empören. Ein Kommentar von Adopt a Revolution, der am 14. April in der Onlineausgabe der taz erschien. Wieder hat Russland im Weltsicherheitsrat die unabhängige Untersuchung eines Giftgaseinsatzes in Syrien verhindert – wie schon nach dem... Weiterlesen >

Die Welt darf Syrien nicht vergessen

von
Täglich taucht Syrien in den Medien auf – es geht jedoch fast nur noch um die Terrormiliz IS. Dabei tobt dort weiterhin ein Krieg, laut Außenminister Steinmeier die „schlimmste humanitäre Krise unserer Zeit“. Zum Beitrag Weiterlesen >

Romantik schadet

von
In Kobanê konnte der Islamische Staat erst einmal zurückgeschlagen werden – nicht zuletzt auch aufgrund einer beeindruckenden Welle internationaler Unterstützung. Anstatt die Geschehnisse und die Solidarität in den komplexen syrischen Aufstand einzuordnen, jagt die hiesige Linke lieber ihren eigenen verklärten Revolutionsphantasien hinter her. Zum Beitrag von Elias Perabo und Harald Etzbach Weiterlesen >

Wie weiter in Syrien und dem Irak?

von
Der „Islamische Staat“ bedroht den Irak, Syrien und die Nachbarländer. Die Politik ist alarmiert, die Menschen sind beunruhigt. In Berlin diskutierten vier Experten über die Schreckensherrschaft der Terrormilizen. Zum Beitrag Weiterlesen >

„Eine zunehmende Warlordisierung“

von
Elias Perabo von der Organisation „Adopt a Revolution“ kritisiert, dass die Politik angesichts des Bürgerkriegs in Syrien vor allem über die Terrororganisation Islamischer Staat spreche. Es gebe so viele unterschiedliche Konflikte in dem Land, die dezentral gelöst werden müssten. Zum Beitrag von Dieter Kassel Weiterlesen >

Vergessener Krieg gegen Assad

von
Der Vormarsch radikalislamischer IS-Kämpfer im Irak hat die Welt von Syrien abgelenkt – sehr zum Nachteil der Gegner von Machthaber Baschar al-Assad. Selbst dem werden die Dschihadisten unheimlich, seit ein paar Wochen lässt er seine Luftwaffe angreifen. Will er sich auf die Seite Amerikas stellen? Zum Beitrag von Sonja Zekri Weiterlesen >

Syrien-Helfer sollen Gemeinnützigkeit verlieren

von
Seit drei Jahren tobt in Syrien ein Bürgerkrieg – die Initiative „Adopt a Revolution“ versucht, gegen viele Widrigkeiten die Zivilgesellschaft in dem Land zu stärken. Jetzt aber droht dem Verein die Aberkennung der Gemeinnützigkeit. Der Vorwurf: Er sei zu politisch. zum Artikel Weiterlesen >

„Mitleid hilft niemandem in Syrien“

von
Als der Arabische Frühling begann, reiste Elias Perabo zum ersten Mal durch Syrien. Er fand Kontakt zu Aktivisten, denen er mit der Initiative „Adopt a Revolution“ seitdem von Berlin aus den Rücken stärkt. Zum Artikel Weiterlesen >

Kampf um den Frieden

von
Die Friedensbewegung in Deutschland ist gespalten: Die einen sind gegen eine Intervention in Syrien, die anderen sind dafür. Laura von Wimmersperg organisiert seit 40 Jahren die Ostermärsche in Berlin. Für Elias Perabo ist Demonstrieren nicht genug zum Beitrag von Lisa Schnell Weiterlesen >

„Nicht alles auf die Karte Konferenz setzen“

von
Die Weltgemeinschaft dürfe „nicht alles auf die Karte Konferenz setzen“, warnte Elias Perabo von der Organisation „Adopt a Revolution“ auf WDR 2. Zeitgleich müsse man jetzt schon beginnen, den Menschen zu helfen. Zum Beitrag Weiterlesen >

Gespräch mit Elias Perabo Zur Syrien-Konferenz in Montreux

von
In Montreux in der Schweiz soll gelingen, was seit 2011 nicht klappt: eine politische Lösung für den blutigen Konflikt in Syrien zu finden. Wir haben mit dem Netzaktivisten Elias Perabo gesprochen. zum Beitrag Weiterlesen >

„Hilfe für Syrien, um zu retten was zu retten ist“

von
Elias Perabo glaubt für die anstehende Friedenskonferenz nicht an eine große Lösung, sondern an viele kleine. Er verspricht, dass das Geld seiner Organisation nicht in Waffen investiert wird und dass man auch ohne sie etwas erreichen kann. zum Beitrag von Tim Gabel Weiterlesen >