logo
Adopt a Revolution
Posts tagged "Opposition"

„Kein Platz für al-Qaida in Syrien“

von
"Kein Platz für al-Qaida in Syrien" Die jüngsten Freitagsdemonstrationen standen unter der Parole „Kein Platz für al-Qaida in Syrien“. Die dschihadistischen Terrororganisation Jabhat al-Nusra (aka Jabhat Fatah al-Sham, seit 2016 formal von al-Qaida getrennt) führte in den vergangenen Wochen eine Offensive in Aleppo und Idlib, um ihre Position gegen dortige Rebellen zu festigen. Al-Nusra ist wie ISIS von allen Verhandlungen und... Weiterlesen >

Die Armee der Zerstrittenheit

von
Die Armee der Zerstrittenheit „Spaltet euch! Auch wenn ihr nur zwei Kämpfer seid“, ätzen syrische Aktivisten in einem satirischen Statement. Bente Scheller, Syrien-Expertin und Büroleiterin der Heinrich-Böll-Stifung in Beirut, nimmt das zum Anlass, um die „Teile und Herrsche“-Politik des syrischen Regimes zu beleuchten. Als 2003 die iranische Anwältin Shirin Ebadi mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde, trank ich gerade Tee mit einem... Weiterlesen >

Folter in Syrien: Und die Welt sah zu – jahrzehntelang

von
Folter in Syrien: Und die Welt sah zu - jahrzehntelang Eine Recherche von Amnesty International beleuchtet die Zustände im Saidnaya-Gefängnis, in dem Folter und Tod alltäglich sind. Die Verbrechen sind jedoch nichts Neues: Das Verschwindenlassen von politischen Gegnern und systematische Folter gehören seit Jahrzehnten zum Standard-Repertoire der Assad-Herrschaft. Amnesty International und die Londoner Recherche-Agentur Forensic Architecture haben ein detailliertes digitales Model des Foltergefängnisses Saidnaya erstellt... Weiterlesen >

Jabhat al-Nusra versucht Kafranbel zum Schweigen zu bringen

von
Jabhat al-Nusra versucht Kafranbel zum Schweigen zu bringen Die dschihadistische Miliz Jabhat al-Nusra – die Vertreter al-Qaidas in Syrien – geht gegen die international bekannten AktivistInnen von Kafranbel vor. Der Journalist Raed Fares wurde wegen einer Meinungsäußerung auf Facebook festgesetzt. Raed ist zentrales Mitglied der Gruppe aus Kafranbel, die mit ihren bekannten Bannern aktuelle internationale Entwicklungen aus syrischer Perspektive kommentiert. Mittlerweile wurde er... Weiterlesen >

Futsal in Kfar Nabel, Engpässe in Ghouta

von
Kfar Nabel, eine Stadt unter der Verwaltung von Rebellen in der Region Idlib, ist für gewöhnlich nicht bekannt für grünen Rasen, Fair Play und unbeschwertes Leben. Doch der Foto-Blog von Mostafa al-Jalal über die Entstehung und Nutzung des Futsal-Spielfeldes in der syrischen Stadt gibt einen Eindruck davon, dass es im kriegserschütterten Syrien auch dafür Platz... Weiterlesen >

Rückschläge für das Regime, neue Verhandlungen

von
Während die Militäroperationen gegen den Islamischen Staat die US-Regierung laut einem vom Spiegel zitierten Bericht des Verteidigungsministeriums im Durchschnitt täglich ca. 9 Millionen Dollar kosten, sind es diese Woche vor allem syrische Einheiten, die Erfolge gegen den IS verbuchen können. So berichtet die libanesische Zeitung An Nahar von Erfolgen der Rebellen in den Provinzen Idlib und Aleppo, wo... Weiterlesen >

The Change Project, entscheidende Kämpfe

von
Während die New York Times vorschlägt, syrische Flüchtlinge von der Tristesse jordanischer, türkischer und libanesischer Flüchtlingslager in die Tristesse der Detroiter Innenstadt zu schicken, um die entvölkerte Industriestadt wiederzubeleben, beklagt sich Gebran Bassil, Außenminister Libanons und damit Vetreter eines Landes, indem tatsächlich bis zu 1,5 Millionen Syrerinnen und Syrer und oft unwürdigen Bedingungen zu leben,... Weiterlesen >

Menschenrechtsverletzungen, Karawane des Todes

von
Die internationale Menschenrechtsorganisation Amnesty International (AI) hat in ihrem jüngsten Bericht über die Lebensbedingungen in der syrischen Stadt Aleppo vom 05.05.2015 einige der militärischen Aktivitäten der syrischen Regierung wie auch der oppositionellen Gruppierungen als ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit eingestuft. So schildert der Report, dass das Leben der zivilen Bevölkerung in Aleppo aufgrund unaufhörlicher Bombardierungen... Weiterlesen >

Gasangriffe ohne Folgen, Kampagnen gegen Verbrechen

von
Einhundert Jahre, nachdem deutsche Truppen während des Ersten Weltkriegs in Ypern zum ersten mal Chlorgas einsetzten, stellt das Syrian Network for Human Rights in einem kürzlich veröffentlichten Bericht nicht weniger als 28 Giftgasangriffe allein in diesem Jahr fest. Die Organisation zählte ebenfalls über 87 Attacken mit insgesamt 59 Toten und 1480 Verletzten, seit der UN-Sicherheitsrat... Weiterlesen >

Der stille Kummer & wachsender Organhandel in Damaskus

von
Vian Mohammad erzählt auf damascusbureau die Geschichte einer Witwe, deren Mann zum Märtyrer geworden ist. Es geschah am vierten Tag des islamischen Feiertags Eid al-Adha 2013, als er sie und die Kinder zu ihrem Bruder fuhr. Sie hatte keine Ahnung, dass sie nun zum letzten Mal an seiner Seite saß, nach 16 Jahren Ehe mit... Weiterlesen >

Die 2 Welten von Damaskus in 6 Minuten: Der Kurzfilm „A Day and a Button“

von
Das Filmkollektiv Bidayyat hat vor wenigen Tagen den Kurzfilm „A Day and a Button“ veröffentlicht, der von Azza Hamwi gedreht wurde. Allgemein bestechen die Filme von Bidayyat durch prägnante Szenen, die Worte und Bilder sprechen lassen, um dem Zuschauer das gegenwärtige Syrien vor Augen zu führen. Dies gelingt auch Azza Hamwi mit ihrem Kurzfilm, bereits... Weiterlesen >

Der „säkulare Konfessionalismus“ des Regimes – Presseschau vom 28.12.2014

von
Das syrische Regime sei „zu Gesprächen in Moskau bereit“, wie die ARD am 27.12.2014 in einer kurzen Meldung berichtet. Zitiert wird ein Mitarbeiter des syrischen Außenministeriums, der gegenüber der staatlichen Nachrichtenagentur Syriens, SANA, die Bereitschaft des Regimes zu einem „vorbereitenden und konsultativen Treffen“ in Moskau erklärte. Die Regierung wolle so den „Hoffnungen“ der Syrer entsprechen,... Weiterlesen >