logo
Adopt a Revolution
Posts tagged "Menschenrechte"

Warum die Straflosigkeit von Kriegsverbrechen uns alle angeht

von
Warum die Straflosigkeit von Kriegsverbrechen uns alle angeht Im Dezember 2016 hat die UN-Generalversammlung einen Mechanismus zur Untersuchung der in Syrien begangenen Kriegsverbrechen beschlossen. Das Ziel: Die Vorbereitung von Anklagen vor dem Internationalen Strafgerichtshof und anderen Gerichten. Doch die internationale Gemeinschaft agiert unentschlossen. 13 Millionen Dollar – so viel soll der Untersuchungsmechanismus „IIIM“ jährlich kosten. Im Kontext der Vereinten Nationen sind das Peanuts, wie... Weiterlesen >

Zum 3. Jahrestag ihrer Entführung: Wer hat Angst vor Razan Zaitouneh?

von
Zum 3. Jahrestag ihrer Entführung: Wer hat Angst vor Razan Zaitouneh? Heute jährt sich die Entführung der syrischen Menschenrechtlerin Razan Zaitouneh und ihrer MitstreiterInnen Samira al-Khalil, Wael und Nazem Hammadi zum dritten Mal. Bis heute ist der Verbleib der „Douma 4“ ungewiss. An dieser Stelle dokumentieren wir einen älteren Artikel von Karam Nachar über die vier AktivistInnen. Vor nicht allzu langer Zeit wurde eines der größten... Weiterlesen >

Freiheit oder Tyrannei

von
Freiheit oder Tyrannei Syrien heute – das sind apokalyptische Bilder, ein gescheiterter Aufstand und das Comeback autoritärer Führer wie Putin, Erdogan und Trump. Was tun? Die Antwort kann nur sein: Solidarität mit jenen, die für Selbstbestimmung streiten. +++ Dieser Artikel stammt aus unserer neuen Zeitung +++ Von Tunesien aus verbreitete sich der arabische Frühling wie ein Lauffeuer: Ob... Weiterlesen >

Erbin: Bildung, die zum Frieden erzieht

von
Erbin: Bildung, die zum Frieden erzieht Abdulsattar, Aktivist des von Adopt a Revolution unterstützen zivilen Zentrums in Erbin, über Bildungsarbeit im Schatten von Assads Kampfflugzeugen, erfolgreichen Widerstand gegen die Willkür der Rebellen und internationale Solidarität.     Ihr führt ein ziviles Zentrum in Erbin – was macht ihr da eigentlich? Wir führen hier zum Beispiel Qualifizierungsmaßnahmen durch und leisten psychosoziale Unterstützung.... Weiterlesen >

„Wir bitten Sie, die Namen unserer Mörder zu erinnern“

von
"Wir bitten Sie, die Namen unserer Mörder zu erinnern" Ende Oktober fand die Verleihung des renommierten Per-Anger-Preises an unseren Partner Abdallah al-Khateeb statt. In Stockholm las ein Freund Abdallahs dessen eindringliche Rede vor, die wir hier in deutscher Übersetzung dokumentieren. Der Menschenrechtsaktivist aus dem belagerten Damaszener Vorort Yarmouk wurde mehrmals das Ziel von Attentaten und lebt deshalb im Untergrund. Alle Hintergründe finden Sie hier.... Weiterlesen >

Renommierter Per-Anger-Preis an Partner von Adopt a Revolution verliehen

von
Renommierter Per-Anger-Preis an Partner von Adopt a Revolution verliehen Abdallah al-Khateeb, ziviler Aktivist aus Yarmouk und Partner von Adopt a Revolution, wurde der diesjährige Per-Anger-Preis verliehen. Abdallah erhält den Preis für seinen „mutigen Kampf für die Menschenrechte“. Die Jury schreibt: „In einem vom Krieg zerrissenen Land, gefangen im Kreuzfeuer der kämpfenden Parteien, dokumentiert er Missstände, vermittelt zwischen den verschiedenen Gruppen und handelt als die Stimme der... Weiterlesen >

Atareb: Die Menschen wieder zusammenbringen

von
Atareb: Die Menschen wieder zusammenbringen In Atareb bauen AktivistInnen ein Zentrum der Zivilgesellschaft auf. Es soll auch das Gemeinwesen heilen, das nach fünf Jahren Krieg durch Misstrauen und Furcht geschwächt ist. Die EinwohnerInnen Atarebs haben viele Kämpfer kommen und gehen sehen. Erst vertrieb die Freie Syrische Armee das Regime, dann infiltrierte die Terrormiliz Islamischer Staat den Ort und wurde wieder... Weiterlesen >

Presseschau: „Ein grässliches Schweigen“

von
Presseschau: „Ein grässliches Schweigen“ Über Helfer, denen niemand hilft, die Ignoranz der Diplomaten und die Syrianisierung der Welt. Für Syria Deeply berichtet Zuhour Mahmoud über das World Humanitarian Summit in Istanbul. 23 syrische NGOs waren auf dem von der UN organisierten Gipfeltreffen zugegen, ihr Urteil fällt vernichtend aus. „Wir hören von der UN weiterhin, dass Syrien die größte humanitäre Krise... Weiterlesen >

Journalist Mazen Darwish aus Haft entlassen

von
Journalist Mazen Darwish aus Haft entlassen Zeuge der Gewalt des Assad-Regimes nach 3,5 Jahren aus syrischer Haft entlassen / Bekanntem Aktivisten für Meinungsfreiheit droht weiter Verurteilung / 200.000 weitere Menschen in Syrien in unbegründeter Haft Berlin/Damaskus, 11. August 2015. Der bekannte syrische Anwalt und Journalist Mazen Darwish wurde gestern überraschend aus der Haft des Assad-Regimes entlassen. Der Leiter des „Syrischen Zentrums... Weiterlesen >

Menschenrechtsaktivist Mazen Darwish in Freiheit

von
Menschenrechtsaktivist Mazen Darwish in Freiheit Endlich! Nach fast dreieinhalb Jahren wurde heute, am 10. August, Mazen Darwish aus syrischer Haft entlassen. Gemeinsam mit 14 weiteren BloggerInnen und MitarbeiterInnen des „Syrischen Zentrums für Medien- und Meinungsfreiheit“ war der Journalist und Rechtsanwalt Darwish im Februar 2012 in Damaskus festgenommen worden. Er ist der letzte der damals festgenommenen AktivistInnen, der jetzt aus der... Weiterlesen >

Menschenrechtsverletzungen, Karawane des Todes

von
Die internationale Menschenrechtsorganisation Amnesty International (AI) hat in ihrem jüngsten Bericht über die Lebensbedingungen in der syrischen Stadt Aleppo vom 05.05.2015 einige der militärischen Aktivitäten der syrischen Regierung wie auch der oppositionellen Gruppierungen als ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit eingestuft. So schildert der Report, dass das Leben der zivilen Bevölkerung in Aleppo aufgrund unaufhörlicher Bombardierungen... Weiterlesen >

Mitmachen: Wo ist Razan, wo sind die Douma 4?

von
Mitmachen: Wo ist Razan, wo sind die Douma 4? In den späten Abendstunden des 9. Dezember 2013 wurden Razan Zaitouneh und Samira al-Khalil, Wael Hamadah und Nazem Hammadi, die „Douma 4“, entführt. Dahinter stehen mutmaßlich bewaffnete Islamisten, welche noch immer die Gegend östlich von Damaskus kontrollieren. Zum ersten Jahrestag der Entführung werden AktivistInnen in vielen Orten Syriens auf die Entführung hinweisen – und die Freilassung... Weiterlesen >