logo
Adopt a Revolution
Posts tagged "Kriegsverbrechen"

Helfen wir dem UNHCR auf seiner Suche nach Syrien

von
Helfen wir dem UNHCR auf seiner Suche nach Syrien Google und das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) suchen im Rahmen eines Webprojekts nach Syrien. Das ist ihnen mehr als misslungen, findet der Journalist Yassin Swehat, Mitbegründer des Magazins al-Jumhuriya, und hilft den Suchenden auf die Sprünge. Im Jahr 2016 hielt Asma al-Assad im Rahmen der syrischen Wissenschaftsolympiade eine enthusiastische Rede im Damaszener Opernhaus über... Weiterlesen >

Zum Tod von Mustafa Tlass: Der General der Assads  

von
Zum Tod von Mustafa Tlass: Der General der Assads    Kriegsherr, Henker und Herausgeber antisemitischer Hetzschriften: Der syrische General Mustafa Tlass agierte vier Jahrzehnte lang in Syriens Machtzentrum. Am Dienstag starb er im Alter vom 85 Jahren in Paris – für seine Taten wurde er nie belangt.     Wie viele Todesurteile er persönlich unterzeichnet hat, weiß Tlass heute nicht mehr genau zu sagen. Es... Weiterlesen >

Warum die Straflosigkeit von Kriegsverbrechen uns alle angeht

von
Warum die Straflosigkeit von Kriegsverbrechen uns alle angeht Im Dezember 2016 hat die UN-Generalversammlung einen Mechanismus zur Untersuchung der in Syrien begangenen Kriegsverbrechen beschlossen. Das Ziel: Die Vorbereitung von Anklagen vor dem Internationalen Strafgerichtshof und anderen Gerichten. Doch die internationale Gemeinschaft agiert unentschlossen. 13 Millionen Dollar – so viel soll der Untersuchungsmechanismus „IIIM“ jährlich kosten. Im Kontext der Vereinten Nationen sind das Peanuts, wie... Weiterlesen >

Giftgas in Syrien: Warum die Frage, wem es nutzt, in die Irre führt

von
Giftgas in Syrien: Warum die Frage, wem es nutzt, in die Irre führt Bei vielen der in Syrien begangenen Kriegsverbrechen wird über die Täterschaft gestritten. Ein dabei regelmäßig vorgebrachtes Argument zur Verteidigung des Assad-Regimes lautet, es würde dem Regime nicht nützen, diese zu begehen, daher könne es für die Verbrechen nicht verantwortlich sein. Dieses Argument ist in jeder Hinsicht falsch. In Bezug auf den Giftgasangriff am 4. April... Weiterlesen >

Presseschau: Wie Aleppo gebrochen wurde

von
Presseschau: Wie Aleppo gebrochen wurde Über die Kriegsverbrechen des Regimes und seiner Verbündeten in Aleppo, die Machtkämpfe in Idlib und den Nazi der Assads. Mitte Dezember endete die viereinhalb Jahre währende Schlacht um Aleppo mit einem Sieg des syrischen Regimes und seiner russischen und iranischen Verbündeten. Der US-Think-Tank Atlantic Council widmet sich den letzten Monaten der gemarterten Metropole in einem... Weiterlesen >

Pressemitteilung: „Keine Weihnachtsferien ohne Frieden in Aleppo“

von
Pressemitteilung: „Keine Weihnachtsferien ohne Frieden in Aleppo“ Der Bundestag darf die Tragödie von Aleppo nicht ignorieren / Forderung nach Bundestagsentschluss noch vor der Weihnachtspause / Kundgebung vor dem Reichstagsgebäude am Freitag um 12 Uhr Berlin, 15. Dezember 2016. Während das Morden in Syrien anhält, bereiten sich die Abgeordneten des Bundestags bereits auf die Weihnachtsferien vor – ohne sich ausführlicher mit der aktuellen... Weiterlesen >

Fotostrecke: SOS Aleppo! Proteste in Berlin

von
Fotostrecke: SOS Aleppo! Proteste in Berlin Bomben, Exekutionen, vertriebene Familien, die durch die Trümmer ihrer Heimatstadt irren. Die Bilder aus Aleppo sind unerträglich. Mehr als 500 Menschen protestierten am Dienstagabend anlässlich dieser katastrophalen Situation. Für den Schutz der verbliebenen ZivilistInnen.   Die Demonstration zog von der diplomatischen Vertretung der Vereinigten Staaten am Pariser Platz zur russischen Botschaft. Weiterlesen >

Weil der Westen mitspielt

von
Vor einem Jahr griff Russland in Syrien ein. Zynisch und brutal treibt es seither den Krieg an und inszeniert sich doch als Friedensstifter. Ohne echten Widerstand. Ein Gastkommentar. Zum Beitrag Weiterlesen >

Krieg gegen Ärzte: „Wir arbeiten in einem Tal der Müdigkeit und des Leids“

von
Krieg gegen Ärzte: "Wir arbeiten in einem Tal der Müdigkeit und des Leids" Russland und das Assad-Regime führen einen systematischen Krieg gegen die medizinische Infrastruktur der von Rebellen kontrollierten Territorien. Dieser Artikel entstammt unserem Russland-Dossier. Der Arzt aus der umkämpften Stadt Aleppo will seinen Namen nicht veröffentlicht sehen. Auch nicht den seines Krankenhauses oder andere Details, die Aufschluss über seine genaue Lage geben könnten. Er möchte sich und... Weiterlesen >

Hunger als Waffe – eine Kriegsstrategie in Syrien

von
Madaya ist aktuell nur das jüngste Beispiel. Bereits seit mehreren Jahren setzt das Assad-Regime Hunger als Waffe ein. Ganze Stadtteile oder Städte werden belagert, was insbesondere im Winter dazu führt, dass Menschen an Mangelernährung oder extrem geschwächt an einfachen Krankheiten sterben. In mehreren Resolutionen hat der UN-Sicherheitsrat die Belagerung von ZivilistInnen in Syrien bereits verurteilt... Weiterlesen >

Belagerung Madaya: „Nicht einmal das Gras der Wiesen reicht“

von
Nach zahlreichen Hungertoten ist die syrische Kleinstadt Madaya nahe der Grenze zum Libanon in der Öffentlichkeit. Schreckliche Bilder von verhungernden Menschen gingen um die Welt. Durch den internationalen öffentlichen Druck, den diese Bilder erzeugten, hat das Assad-Regime diesen Montag endlich Hilfsgüter in die Stadt gelassen. Bereits seit Juli letzten Jahres ist die Stadt mit rund... Weiterlesen >

Folteropfer: Nicht neu, aber täglich wieder schrecklich

von
55.000 schreckliche Bilder von 11.000 übel zugerichteten, zu Tode gefolterten Menschen. „Tötung im industriellen Ausmaß“ schrieb der Guardian dazu in seinem Artikel. Es ist das blanke Grauen, sich diese Bilder anzuschauen, die ein Militärpolizist aus den Folterkellern des Assad-Regimes herausgeschmuggelt hat. Die Geschichte ist nicht neu – und doch jedes Mal aufs neue wieder grausam.... Weiterlesen >