logo
Adopt a Revolution
Posts tagged "Krieg"

»Der Zweifel hat bei uns Methode«

von
»Der Zweifel hat bei uns Methode« Die unabhängige Wochenzeitung Souriatna ist eines der besten Medien Syriens. Jawad al-Muna, Chefredakteur des ausgezeichneten Blattes, über Journalismus im Krieg. +++ Dieser Artikel stammt aus unserer neuen Zeitung +++ Irgendwo zwischen den Bombardements, Hungerblockaden und Extremisten in Syrien gebt ihr noch eine Zeitung heraus. Was können Medien heute in Syrien noch bewirken? Unter der Diktatur... Weiterlesen >

»Wir kämpfen ums Überleben«

von
»Wir kämpfen ums Überleben« Seit 2013 ist die Region Ost-Ghouta belagert. In den östlichen Vororten von Damaskus leben rund 400.000 Menschen. Während der letzten Monate hat sich die Versorgungslage weiter verschärft. Die Lehrerin Sanaa berichtet. +++ Dieser Artikel stammt aus unserer neuen Zeitung +++ Der Alltag hier ist sehr beschwerlich geworden. Die Wege nach Ost-Ghouta hinein sind verschlossen, die Lebensmittel reichen nicht für alle Menschen. Wenn etwas... Weiterlesen >

Ghouta Update #3 | Binden sind Nebensache

von
Ghouta Update #3 | Binden sind Nebensache Für Frauen ist die Belagerung Ost-Ghoutas besonders schwer. Ihre Bedürfnisse werden häufig als nebensächlich abgetan – dabei tragen sie die Hauptlast, wenn es darum geht, die Auswirkungen der Hungerblockade auf die eigene Familie abzufedern. Während die deutschen Innminister der Länder auf ihrer Herbstkonferenz die Bundesregierung aufforderten, die Sicherheitslage in Syrien neu zu bewerten, um so... Weiterlesen >

Den Frieden in Syrien können nur wir gewinnen

von
Den Frieden in Syrien können nur wir gewinnen Warum das Ende des »Islamischen Staates« und die Rückeroberung vieler Gebiete durch das syrische Regime keinen Frieden für das Land bedeuten. Eine Wortmeldung aus dem deutschen Exil von Ameenah Sawwan.  +++ Dieser Artikel stammt aus unserer neuen Zeitung +++ Ob auf Konferenzen, bei Veranstaltungen oder Presseterminen – seitdem ich aus Syrien vertrieben wurde und nach Deutschland floh, erzähle ich immer und... Weiterlesen >

Was ist aus den Geiseln des »Islamischen Staates« geworden?

von
Was ist aus den Geiseln des »Islamischen Staates« geworden? Während seiner Terrorherrschaft verschleppte der »Islamische Staat« tausende Menschen. Nun entreißt man ihm eine Stadt nach der anderen – doch von den Gefangenen fehlt weiter jede Spur. Mehr als vier Jahre ist es her, dass die Terrormiliz »Islamischer Staat« meine Cousine Samar Saleh (s. Foto) entführte. Seitdem wartete ich auf den Tag, an dem die... Weiterlesen >

Ghouta Update #1 | Hungern in der Kornkammer

von
Ghouta Update #1 | Hungern in der Kornkammer Die östlichen Damaszener Vororte, in denen ca. 400.000 Menschen leben, sind vollständig belagert und seit zehn Tagen schweren Luftangriffen ausgesetzt. Während die Versorgungslage sich immer weiter verschlechtert, übte Putin den Schulterschluss mit Assad und Erdogan. Seit zehn Tagen ist Ost-Ghouta, der belagerte Vorortgürtel vor den Toren der syrischen Hauptstadt Damaskus, schweren Luftangriffen durch Regierungstruppen ausgesetzt.... Weiterlesen >

Unter Beschuss

von
Unter Beschuss Mehrere Regionen Syriens wurden während der vergangene Woche das Ziel erbarmungsloser Luftangriffe. Auch drei Partnerorganisationen von Adopt a Revolution sind direkt betroffen. Dichter Staub liegt über dem kleinen Platz in Erbin, aufgeschleudert durch die Explosion der Fliegerbombe. Kurz darauf posten zwei unserer Partner ein trotziges Selfie auf Facebook: Sie haben überlebt. Wäre die Bombe zehn... Weiterlesen >

Raqqa nach dem IS. Und nun?

von
Raqqa nach dem IS. Und nun? Am 17. Oktober haben die Syrian Democratic Forces (SDF), ein von den USA unterstütztes kurdisch-arabisches Militärbündnis, den Sieg über den sogenannten „Islamischen Staat“ in dessen inoffizieller Hauptstadt Raqqa verkündet. Doch die Stadt liegt in Ruinen und was die Zukunft für ihre Bewohner bereithält, ist unklar. Wir beantworten die wichtigsten Fragen. 134 Tage währte die Offensive... Weiterlesen >

Kurz erklärt: Die türkische Intervention in Idlib

von
Kurz erklärt: Die türkische Intervention in Idlib Am Wochenende ist es zu einer weiteren Militärintervention gekommen. Türkische Truppen überschritten am Sonntagmorgen erneut die Grenze nach Syrien. Hier die wichtigsten Fakten. Wer sind die zentralen Akteure in der syrischen Provinz Idlib? Wichtigste Miliz in Idlib ist die dschihadistische Hai’at Tahrir al-Sham (HTS), die maßgeblich aus der ehemaligen Nusra-Front besteht. Die Nusra-Front, mittlerweile unbenannt... Weiterlesen >

Buchtipp: Die unmögliche Revolution

von
Buchtipp: Die unmögliche Revolution Erstmals erscheint ein Buch des großen syrischen Intellektuellen Yassin al-Haj Saleh in englischer Sprache. Eine Lektüreempfehlung. Wie konnte es nur so weit kommen? Diese Frage stellen sich viele, wenn sie nach Syrien blicken. Die Hälfte der Bevölkerung ist vertrieben, bis zu einer halben Million Menschen wurden getötet. Die syrische Revolution von 2011 ist für viele... Weiterlesen >

Der Nepotismus, die Milizen und der Wiederaufbau

von
Der Nepotismus, die Milizen und der Wiederaufbau Der Wiederaufbau Syriens wird lange dauern und Unsummen verschlingen. Der syrisch-schweizerische Autor Joseph Daher wirft einen Blick auf die Hindernisse, welche dem Wiederaufbau im Weg stehen. Nicht selten haben sie ihren Ursprung in der Natur des Assad-Regimes. Zehn Tage lang fand Mitte August zum ersten Mal seit 2011 die Damascus International Trade Fair statt, um... Weiterlesen >

Der vierte Jahrestag des Chemiewaffeneinsatzes in Ghouta

von
Der vierte Jahrestag des Chemiewaffeneinsatzes in Ghouta „In den Tagen nach dem Giftgasanschlag warteten wir alle auf eine ernsthafte Reaktion der internationalen Gemeinschaft. Wir waren uns sicher, dass etwas passieren würde, schließlich war dieses unmenschliche Verbrechen nicht zu übersehen. Doch niemand wurde zur Verantwortung gezogen – stattdessen wurden wir von der Welt vergessen.“ – Hasan Khalid, Überlebender des Chemiewaffenangriffs in Ost-Ghouta Heute... Weiterlesen >