logo
Adopt a Revolution
Posts tagged "Kinder"

Rückschläge für das Regime, neue Verhandlungen

von
Während die Militäroperationen gegen den Islamischen Staat die US-Regierung laut einem vom Spiegel zitierten Bericht des Verteidigungsministeriums im Durchschnitt täglich ca. 9 Millionen Dollar kosten, sind es diese Woche vor allem syrische Einheiten, die Erfolge gegen den IS verbuchen können. So berichtet die libanesische Zeitung An Nahar von Erfolgen der Rebellen in den Provinzen Idlib und Aleppo, wo... Weiterlesen >

Syrien als Exil und das Exil der SyrerInnen – Presseschau 07. Juni 2015

von
Die Zahl derer, die aus Syrien in die umliegenden Länder geflohen sind, nähert sich stetig der vier Millionen-Marke: Das Flüchtlingshilfswerk der UN, das UNHCR, beziffert die Zahl der syrischen Flüchtlinge aktuell mit 3.980.623. Demgegenüber stehen gerade einmal knapp 254.000 Asylgesuche von SyrerInnen in Europa, davon mehr als die Hälfte seit 2014. Dies illustriert, dass die... Weiterlesen >

Soziale Stigmata und der lange Schatten des Konflikts – Presseschau 12. April

von
Mustafa al-Haj geht für al-Monitor ausführlich auf das Schicksal von AIDS-Patienten in Syrien ein, deren Lebensbedingungen durch den Konflikt erheblich erschwert wurden. Das syrische Gesundheitsministerium ging Ende 2014 von 883 offiziell gemeldeten HIV-Infizierten aus, von denen lediglich 154 SyrerInnen eine kostenlose Behandlung in Anspruch nehmen – die Übrigen können die notwendigen, sehr teuren Medikamente zumeist... Weiterlesen >

Die unendliche Schwere von Flucht und Exil – Presseschau vom 05. April 2015

von
Ein 16-jähriges Mädchen in Idlib schildert – unter dem Pseudonym Razan Mostafa – für Damascus Bureau ausführlich die Flucht ihrer Familie und die Härte der Flucht in Syrien. Einst lebte Razan mit ihrer Familie in Broma, einer Gegend im Umland von Idlib. Als Assad die staatliche Armee in dieses Gebiet entsandte, entstanden mehrere Rebellenbrigaden, um... Weiterlesen >

Der Wunsch des Mädchens – Alltag in Douma, Ost-Ghouta

von
Mit ihren kleinen bräunlichen Fingern berührte sie meine Hand, als ich mich ihrem weißen Bett näherte. Obwohl sie so schwach und kraftlos war, bemerkte ich ihren Versuch, meine Hand zu drücken. Sie schaute mich mit ihren erschöpften honigfarbenen Augen an. Ich erkannte Trauer und Hoffnung in ihren Blicken. Vielleicht war sie gelangweilt und wollte mir... Weiterlesen >

Das Geheimnis – Alltag in Douma, Ost-Ghouta

von
„Das kann nicht sein!“, dachte ich, als ich im Süßigkeitenladen stand: Die Preise waren wirklich gesunken. Meine Kollegin hatte Recht behalten; mit nur wenig Geld konnte ich nun Lutscher kaufen, die ich für einen Schatz halte, da ich sie meinen Kindern nur selten schenken kann. Dies wird Außenstehende womöglich verwirren – ein Lutscher? Doch genau... Weiterlesen >

Das Leben als Flüchtling & die Macht der Gerüchte – Presseschau 08. November 2014

von
Ein interessanter Artikel beschäftigt sich auf Alsharq mit der Lage syrischer Flüchtlinge in Jordanien und konzentriert sich dabei auf die jordanische Stadt Al-Mafraq, unweit des weltbekannten Flüchtlingslagers „Zaatari“. In Al-Mafraq hausen etwa hundert Menschen unter unwürdigen Bedingungen am Stadtrand, ausgestattet mit einigen Zelten der UNHCR, einem Wassertank und selbstgeschaufelten Löchern als Toilettenersatz. Während über Zaatari,... Weiterlesen >

Geschichte aus Douma: Brief an den inhaftierten Onkel

von
Diesen Zettel fand ich im Schrank eines 10-jährigen Mädchens. Das Mädchen hat den Text von sich aus geschrieben, ohne dass jemand sie darum bat. Folgendes stand auf dem Zettel: Mein verhafteter Onkel heißt Mohammed. Ich liebe dich, mein Onkel, und ich hoffe, dass du bald aus dem Gefängnis entlassen wirst. Lieber Gott, ich wünsche mir,... Weiterlesen >

Kunst als Ausdruck von Hoffnung, Kinder im Fokus – Presseschau vom 18.10.2014

von
Die Nachrichten sind voll mit Meldungen über den Kampf gegen den IS. Was passiert aber abseits des militärischen Schlachtfeldes? Orwoa Kanawati berichet auf al-Monitor über das erste Theaterstück, das in Aleppo nach Beginn des syrischen Aufstandes aufgeführt wurde. Salman Muhammad, ein syrischer Aktivist palästinensischer Abstammung, hat die Gruppe „Tariq el-Khebez“ (deutsch: Straße des Brotes) gegründet... Weiterlesen >

Proteste im dunklen Aleppo; psychologische Unterstützung für Kinder – Presseschau 31. August 2014

von
Ammar Abdullah berichtet auf Damascus Bureau über die Bewohner Aleppos, welche eine neue Kampagne gestartet haben, um die friedliche Protestbewegung gegen Präsident Bashar Al-Assad wiederzubeleben. Die Kampagne umfasst sowohl Straßenproteste als auch eine Social-Media-Aktion, deren Titel übersetzt „Friedlicher Aktivismus ist der Puls der Revolution“ heißt. Hierbei wird auch vor den Gefahren durch die IS (Islamischer... Weiterlesen >

Zivile Initiative „Olivenzweig“: Bildung als Alternative

von
Olivenbäume waren immer schon ein landestypisches Symbol Syriens. Bereits in den frühen Tagen des syrischen Aufstandes wurden sie zu einer Chiffre für den zivilen Widerstand, als nämlich die Demonstrierenden den Regimekräften, die angerückt waren, die Kundgebungen aufzulösen, Olivenzweige und Blumen in die Hand drückten. Das inspirierte eine Gruppe Aktivisten aus Daraa, ihre Initiative Olivenzweig zu nennen.... Weiterlesen >

Drei Jahre Konflikt & eine Neustrukturierung der (globalen) geopolitischen Machtverhältnisse – Presseschau 26. März

von
Zum 15. März 2014, dem dritten Jahrestag der syrischen Revolution, lässt sich eine traurige Bilanz ziehen. So berichten die UN, dass mittlerweile 2,5 Millionen Menschen aus Syrien geflohen sind, davon allein 1,5 Millionen im letzten Jahr. Das bedeutet, dass durchschnittlich 4110 Menschen pro Tag das Land verlassen mussten – jede Minute drei Personen. Die oppositionelle... Weiterlesen >