logo
Adopt a Revolution
Posts tagged "Kafranbel"

Spendenaufruf Syrien: Die Zivilgesellschaft lebt auch ohne Feuerpause

von
Spendenaufruf Syrien: Die Zivilgesellschaft lebt auch ohne Feuerpause Mit dem Zerbrechen der Waffenruhe nimmt das Grauen in Syrien wieder zu. Doch das zwingt uns nicht zur Untätigkeit. Denn zivile AktivistInnen leisten weiterhin Widerstand gegen Diktatur und Terror. Helfen Sie mit, ihre zivilen Projekte für Demokratie und Freiheit zu ermöglichen! Die Waffenruhe in Syrien ist Geschichte. Fassbomben und Bombardement nehmen wieder zu, Mord und... Weiterlesen >

Jabhat al-Nusra versucht Kafranbel zum Schweigen zu bringen

von
Jabhat al-Nusra versucht Kafranbel zum Schweigen zu bringen Die dschihadistische Miliz Jabhat al-Nusra – die Vertreter al-Qaidas in Syrien – geht gegen die international bekannten AktivistInnen von Kafranbel vor. Der Journalist Raed Fares wurde wegen einer Meinungsäußerung auf Facebook festgesetzt. Raed ist zentrales Mitglied der Gruppe aus Kafranbel, die mit ihren bekannten Bannern aktuelle internationale Entwicklungen aus syrischer Perspektive kommentiert. Mittlerweile wurde er... Weiterlesen >

Weitere Angriffe des russischen Militärs: Interview mit Aktivisten aus Kafranbel

von
Nach den Angriffen des russischen Militärs auf Talbiseh setzen die Bombardierungen sich in Kafranbel fort. Die weiter nördlich in der Provinz Idlib gelegene Stadt ist bekannt als kreatives Zentrum im Aufstand gegen Assad. Im aktuellen Interview mit lokalen Aktivisten zeigt sich, dass auch hier weder ISIS noch die Nusra-Front präsent sind. Es handelt sich, ähnlich... Weiterlesen >

Antigone auf Syrisch; Stimmen der Hoffnung und Vielfalt – Presseschau vom 05.01.2015

von
ARA News berichtet über syrische Flüchtlingsfrauen in der libanesischen Hauptstadt Beirut, die das 2500 Jahre alte griechische Stück „Antigone“ von Sophokles aufgeführt haben. Möglich wurde dies mit Hilfe der Wohltätigkeitsorganisation Aperta Productions, die Flüchtlingen einen sicheren Ort anbietet, Traumata auszudrücken und sich mit ihnen auseinanderzusetzen. Im antiken Stück trotzt die Hauptfigur Antigone dem Verbot des... Weiterlesen >

Militärschläge ohne Konzept: Assad und ISIS profitieren

von
Seit Monaten fliegen die USA mit Verbündeten Luftangriffe in Nordsyrien. Eine Analyse Hinrichtungen vor laufender Kamera, Kreuzigungen von Kriegsgefangenen – zu Recht ist das Entsetzen groß über die offen zur Schau gestellte Grausamkeit, mit der Dschihadisten des „Islamischen Staats“ (IS) ihre Herrschaft errichten. Nach dem Fall der Millionenstadt Mossul, dem drohenden Genozid an den JesidInnen... Weiterlesen >

Das Leben als Flüchtling & die Macht der Gerüchte – Presseschau 08. November 2014

von
Ein interessanter Artikel beschäftigt sich auf Alsharq mit der Lage syrischer Flüchtlinge in Jordanien und konzentriert sich dabei auf die jordanische Stadt Al-Mafraq, unweit des weltbekannten Flüchtlingslagers „Zaatari“. In Al-Mafraq hausen etwa hundert Menschen unter unwürdigen Bedingungen am Stadtrand, ausgestattet mit einigen Zelten der UNHCR, einem Wassertank und selbstgeschaufelten Löchern als Toilettenersatz. Während über Zaatari,... Weiterlesen >

Die Ausdauer der Zivilgesellschaft – Presseschau 25. Oktober 2014

von
Jinda Ahmed berichtet auf ARA News über die Aktion „Farben von Efrin“, welche in der kurdisch-geprägten Stadt im Nordwesten Syriens stattgefunden hat. Unter diesem Motto wurde am vergangenen Dienstag eine Kunstausstellung eröffnet, um den Jugendlichen Efrins weiterhin kulturelle Aktivitäten anzubieten. Rund 350 Bilder von 34 lokalen KünstlerInnen wurden veröffentlicht, welche bereits von vielen BesucherInnen begutachtet... Weiterlesen >

Kunst als Ausdruck von Hoffnung, Kinder im Fokus – Presseschau vom 18.10.2014

von
Die Nachrichten sind voll mit Meldungen über den Kampf gegen den IS. Was passiert aber abseits des militärischen Schlachtfeldes? Orwoa Kanawati berichet auf al-Monitor über das erste Theaterstück, das in Aleppo nach Beginn des syrischen Aufstandes aufgeführt wurde. Salman Muhammad, ein syrischer Aktivist palästinensischer Abstammung, hat die Gruppe „Tariq el-Khebez“ (deutsch: Straße des Brotes) gegründet... Weiterlesen >

Das Erwachen der Graffitis – Presseschau 19. April

von
Adrian Hartrick berichtet auf Al-Monitor über syrische AktivistInnen in der nordsyrischen Stadt Kafr Nabl (Kafranbel), die sich in der Gruppe Shera‘ (arabisch für Straße) zusammengeschlossen haben, um Graffiti als alternative Form des Protests zu nutzen. Ein kurzes, aber sehenswertes Video zu Shera‘ ist hier anzuschauen. Shera‘ sieht Graffitis als Gelegenheit, den öffentlichen Raum zurückzugewinnen, welcher... Weiterlesen >

„Hilfskomitees wie unseres garantieren den Fortbestand der Revolution“- Bericht aus Kafranbel

von
"Hilfskomitees wie unseres garantieren den Fortbestand der Revolution"- Bericht aus Kafranbel Kafranbel ist sehr bekannt für den Humor seiner BewohnerInnen sowie für die Kreativität, die Ironie und die Gewaltfreiheit des Protests dort. Doch in dem kleinen Städtchen im Norden Syriens trifft das Schicksal die Menschen genau so hart wie in Homs oder Aleppo. Umgeben von den vielen verschiedenen Kämpfen, die momentan in Syrien ausgetragen werden, haben... Weiterlesen >

Kafranbel: Syrische Revolution in drei Minuten

von
AktivistInnen aus Kafranbel haben in einem humoristischen Video den Verlauf der syrischen Revolution seit März 2011 karikiert – und die Weltgemeinschaft zutreffender Weise auf den Zuschauerplatz gesetzt. Sehenswert und Zeit, das zu ändern! Unterstützen Sie die Menschen in Syrien! Syrische Zivilgesellschaft stärken! Weiterlesen >

Hungerstreik von inhaftierten Frauen, Porträts aus Homs, ISIS in Syrien – Netzschau 17. Juli

von
In der Stadt Daraa, die bei den Einwohnern als Wiege der syrischen Revolution gilt – schließlich fanden hier die ersten Massenproteste im März 2011 statt -,  halten die Infrastrukturmaßnahmen an. Die Public Commission for Civil Defense in Daraa (PCCD) besitzt mittlerweile auch schweres Gerät, um Schutt zu beseitigen oder Reparaturen am Wasser- oder Stromnetz durchzuführen. Aktuelle... Weiterlesen >