logo
Adopt a Revolution
Posts tagged "Journalismus"

Zeitzeugnisse: Die kreativen Titelseiten der Wochenzeitung Souriatna

von
Zeitzeugnisse: Die kreativen Titelseiten der Wochenzeitung Souriatna Souriatna ist eine der hochwertigsten oppositionellen Zeitungen Syriens. Vor allem ihre Titelseiten sind oft eindrucksvolle Zeitzeugnisse des Konfliktes. Wir haben einige zusammengestellt. Mit einem landesweiten Korrespondentennetz berichten die Souriatna-Reporter unter Einsatz ihres Lebens über die neuesten Entwicklungen – den ursprünglichen Werten der Revolution tief verbunden. Als die Redakteure nach den Anschlägen auf Charlie Hebdo „Je... Weiterlesen >

Freiheit für Gabriele del Grande!

von
Freiheit für Gabriele del Grande! Er ist einer der couragiertesten europäischen Journalisten. An der syrisch-türkischen Grenze wollte Gabriele del Grande wieder einmal zum Krieg in Syrien recherchieren, doch seit dem 10. April sitzt er – wie mehr als 150 andere Journalisten – im türkischen Gefängnis. „Io Sto Con Gabriele – An der Seite Gabrieles“, so haben Freunde des Reportes die... Weiterlesen >

“Eine Bankrotterklärung für den Journalismus”, Teil zwei – Christoph Reuter im Interview

von
Gastbeitrag von Alsharq Spiegel-Korrespondent Christoph Reuter berichtet im Gespräch mit Alsharq en Detail über die Schwierigkeiten der Berichterstattung und Recherche zu Syrien sowie die Herausforderung, mit dominanten Diskursen zu brechen. Angesichts der mangelnden Differenzierungsbereitschaft in der Medienlandschaft sei die deutsche Berichterstattung zu Syrien gescheitert. [Den ersten Teil des Interviews finden Sie in vollständiger Fassung hier... Weiterlesen >

Eine Bankrotterklärung für den Journalismus – Christoph Reuter zu Berichterstattung zu Syrien

von
Gastbeitrag von alsharq.de Spiegel-Korrespondent Christoph Reuter berichtet im Gespräch mit Alsharq en Detail über die Schwierigkeiten der Berichterstattung und Recherche zu Syrien sowie die Herausforderung, mit dominanten Diskursen zu brechen. Angesichts der mangelnden Differenzierungsbereitschaft in der Medienlandschaft sei die deutsche Berichterstattung zu Syrien gescheitert.  Alsharq: Du bist seit Kriegsbeginn mehrmals nach Syrien gereist. Wie bereitest... Weiterlesen >

Entvölkerung von „Rebellen-Gebieten“ als Kriegsstrategie- Presseschau vom 10. März 2011

von
Joshua Hersch analysiert in The New Republic die Auswirkungen der jüngsten Bombardierungskampagne des syrischen Regimes auf Aleppo. Das ultimative Ziel des Regimes sei es, die Zivilbevölkerung in von Rebellen gehaltenen Gebieten durch die Anwendung von Gewalt (Bombardierungen und Aushungern) zu vertreiben und diese Gebiete anschließend einzunehmen. Der Mitarbeiter einer humanitären Organisation beschreibt die Auswirkungen auf... Weiterlesen >