logo
Adopt a Revolution
Posts tagged "Jabhat al-Nusra"

Maarat al-Numan: Eine Kleinstadt in Idlib lässt sich nicht unterkriegen

von
Maarat al-Numan: Eine Kleinstadt in Idlib lässt sich nicht unterkriegen Immer stärker weitet die extremistische Allianz Hai’at Tahrir al-Sham ihre Kontrolle in der Provinz Idlib aus. Die Kleinstadt Maarat al-Numan widersteht ihnen schon seit Jahren. Es beginnt mit einem Mord. Am 8. Juni berichtet der Propagandaarm der al-Qaida-nahen Allianz Hai’at Tahrir al-Sham (HTS), dass man am Vortag die Leiche des Vaters eines ihrer Kommandanten gefunden... Weiterlesen >

Partizipation gegen Extremismus

von
Partizipation gegen Extremismus Der syrische Autor Haid Haid zeigt am Beispiel seiner Heimatstadt Atareb auf, wie lokaler Widerstand gegen dschihadistische Milizen funktionieren kann und welche Lehren daraus zu ziehen sind. Allzu oft diskutiert man Außenpolitik im Westen ohne dabei die lokalen Verhältnisse einer genaueren Betrachtung zu unterziehen. Insbesondere im Hinblick auf den Nahen Osten und den War on... Weiterlesen >

Presseschau: „Sie töten die Söhne der Armen, um die Korrupten an der Macht zu halten“

von
Presseschau: "Sie töten die Söhne der Armen, um die Korrupten an der Macht zu halten" Über Syriens neue Herren, den Kampf um die Seele des syrischen Fussballs und das Regime der Nusra-Front in Idlib. Berichterstattung aus den unter Kontrolle des Regimes und seiner Verbündeten stehenden Teilen Syriens ist eine gewaltige Herausforderung. Es bedeutet in einem Stasi-Staat zu arbeiten, in dem Reportern Aufpasser an die Seite gestellt werden, die einem auf... Weiterlesen >

Kurz erklärt: Die Kämpfe zwischen den aufständischen Milizen in Damaskus

von
Kurz erklärt: Die Kämpfe zwischen den aufständischen Milizen in Damaskus Seit dem 28. April bekämpfen sich die aufständischen Milizen in den östlichen Damaszener Vororten gegenseitig mit ungeheurer Brutalität  – währenddessen rückt das Assad-Regime seit Monaten vor und bombardiert unterschiedslos Zivilisten wie Kämpfer. Ein Überblick über die katastrophale Lage an einer der wichtigsten Fronten Syriens. Wie ergeht es den Zivilisten? Bis zu 400.000 Menschen leben noch... Weiterlesen >

Presseschau: Wie Aleppo gebrochen wurde

von
Presseschau: Wie Aleppo gebrochen wurde Über die Kriegsverbrechen des Regimes und seiner Verbündeten in Aleppo, die Machtkämpfe in Idlib und den Nazi der Assads. Mitte Dezember endete die viereinhalb Jahre währende Schlacht um Aleppo mit einem Sieg des syrischen Regimes und seiner russischen und iranischen Verbündeten. Der US-Think-Tank Atlantic Council widmet sich den letzten Monaten der gemarterten Metropole in einem... Weiterlesen >

Kurz erklärt: Von Astana nach Genf – zum Stand der Syrien-Verhandlungen

von
Kurz erklärt: Von Astana nach Genf – zum Stand der Syrien-Verhandlungen Die Waffenruhe in Syrien ist brüchig, aber noch nicht gescheitert. Im kasachischen Astana hatten sich Ende Januar die Kriegsparteien getroffen – ohne zivilgesell-schaftliche Kräfte. Ende Februar soll die Zukunft Syriens in Genf weiterverhandelt werden. Ein Überblick über den Stand des politischen Prozesses und die großen Risiken. Was ist in Astana passiert? In der kasachischen Hauptstadt... Weiterlesen >

Kurz erklärt: Das Waffenstillstandsabkommen

von
Kurz erklärt: Das Waffenstillstandsabkommen Seit Montagabend ist das von den Vereinigten Staaten und Russland ausgehandelte Waffenstillstandsabkommen für Syrien in Kraft. Nun sollen die Waffen schweigen und humanitäre Hilfe für die Not leidende Bevölkerung erfolgen. Sollte dies sieben Tage lang gelingen, so würden Russland und die USA im Kampf gegen die Dschihadisten von Jabhat al-Nusra und „Islamischer Staat“ kooperieren. Das... Weiterlesen >

„Wir bieten Alternativen – deshalb sind wir Regime und ISIS ein Dorn im Auge“

von
"Wir bieten Alternativen – deshalb sind wir Regime und ISIS ein Dorn im Auge" Im vom Assad-Regime belagerten Yarmouk verübte der „Islamische Staat“ Ende Juli einen Mordanschlag auf unseren Partner Abdallah. Der Aktivist überlebte –  wir haben mit ihm über die vielen Bedrohungen von allen Seiten gesprochen, denen jene Oppositionelle ausgesetzt sind, die sich in Syrien für universelle Werte einsetzen. Wie hat sich der Anschlag auf dein Leben ereignet?... Weiterlesen >

Atareb: Die Menschen wieder zusammenbringen

von
Atareb: Die Menschen wieder zusammenbringen In Atareb bauen AktivistInnen ein Zentrum der Zivilgesellschaft auf. Es soll auch das Gemeinwesen heilen, das nach fünf Jahren Krieg durch Misstrauen und Furcht geschwächt ist. Die EinwohnerInnen Atarebs haben viele Kämpfer kommen und gehen sehen. Erst vertrieb die Freie Syrische Armee das Regime, dann infiltrierte die Terrormiliz Islamischer Staat den Ort und wurde wieder... Weiterlesen >

Al-Nusra-Front torpediert friedliche Demonstrationen

von
Al-Nusra-Front torpediert friedliche Demonstrationen Vergangene Woche verübte die Al-Qaida-nahe Nusra-Front gewaltsame Anschläge auf friedliche Demonstranten in der syrischen Kleinstadt Maarat an-Numan, Idlib. Es war nicht der erste konterrevolutionäre Angriff der dschihadistischen Terrororganisation – und wird, nach Ankündigung ihrer Offensive gegen die Freie Syrische Armee, vermutlich auch nicht der letzte bleiben. Gerade herrscht ein paar Tage (eingeschränkte) Waffenruhe und die Menschen... Weiterlesen >

Jabhat al-Nusra versucht Kafranbel zum Schweigen zu bringen

von
Jabhat al-Nusra versucht Kafranbel zum Schweigen zu bringen Die dschihadistische Miliz Jabhat al-Nusra – die Vertreter al-Qaidas in Syrien – geht gegen die international bekannten AktivistInnen von Kafranbel vor. Der Journalist Raed Fares wurde wegen einer Meinungsäußerung auf Facebook festgesetzt. Raed ist zentrales Mitglied der Gruppe aus Kafranbel, die mit ihren bekannten Bannern aktuelle internationale Entwicklungen aus syrischer Perspektive kommentiert. Mittlerweile wurde er... Weiterlesen >

Umfrage: Mehrheit syrischer Flüchtlinge flieht vor Assad-Regime, nicht vor Islamischem Staat (IS)

von
Erste umfangreiche Befragung syrischer Flüchtlinge in Deutschland zeigt Wunsch, zurückzukehren, jedoch nicht unter Assad / Vertriebene sehen Flugverbotszone als Möglichkeit, Vertreibung zu reduzieren Berlin, 07. Oktober 2015. Der Hauptgrund für die Flucht nach Deutschland ist die Gewalt der Regierung von Bashar al-Assad, so eine Umfrage unter syrischen Flüchtlingen in Deutschland. Die Ergebnisse dieser ersten umfangreichen... Weiterlesen >