logo
Adopt a Revolution
Posts tagged "Islamischer Staat"

Partizipation gegen Extremismus

von
Partizipation gegen Extremismus Der syrische Autor Haid Haid zeigt am Beispiel seiner Heimatstadt Atareb auf, wie lokaler Widerstand gegen dschihadistische Milizen funktionieren kann und welche Lehren daraus zu ziehen sind. Allzu oft diskutiert man Außenpolitik im Westen ohne dabei die lokalen Verhältnisse einer genaueren Betrachtung zu unterziehen. Insbesondere im Hinblick auf den Nahen Osten und den War on... Weiterlesen >

Warum ich nicht gegangen bin

von
Warum ich nicht gegangen bin Warum hat sich ein 27-Jähriger entschieden, im Kreuzfeuer zwischen Assad-Regime und dem „Islamischen Staat“ zu leben? +++ Dieser Artikel stammt aus unserer neuen Zeitung +++ Mein Name ist Abdallah al-Khateeb. Ich bin ein palästinensisch-syrischer Aktivist, vor 27 Jahren geboren in einem Camp für palästinensische Flüchtlinge am Rande von Damaskus. Ich habe Soziologie studiert. Aber einen... Weiterlesen >

„Wir bitten Sie, die Namen unserer Mörder zu erinnern“

von
"Wir bitten Sie, die Namen unserer Mörder zu erinnern" Ende Oktober fand die Verleihung des renommierten Per-Anger-Preises an unseren Partner Abdallah al-Khateeb statt. In Stockholm las ein Freund Abdallahs dessen eindringliche Rede vor, die wir hier in deutscher Übersetzung dokumentieren. Der Menschenrechtsaktivist aus dem belagerten Damaszener Vorort Yarmouk wurde mehrmals das Ziel von Attentaten und lebt deshalb im Untergrund. Alle Hintergründe finden Sie hier.... Weiterlesen >

Renommierter Per-Anger-Preis an Partner von Adopt a Revolution verliehen

von
Renommierter Per-Anger-Preis an Partner von Adopt a Revolution verliehen Abdallah al-Khateeb, ziviler Aktivist aus Yarmouk und Partner von Adopt a Revolution, wurde der diesjährige Per-Anger-Preis verliehen. Abdallah erhält den Preis für seinen „mutigen Kampf für die Menschenrechte“. Die Jury schreibt: „In einem vom Krieg zerrissenen Land, gefangen im Kreuzfeuer der kämpfenden Parteien, dokumentiert er Missstände, vermittelt zwischen den verschiedenen Gruppen und handelt als die Stimme der... Weiterlesen >

Anschlag in Qamishli: „Unsere Arbeit beeinflusst das nicht“

von
Anschlag in Qamishli: "Unsere Arbeit beeinflusst das nicht" Ein Terroranschlag des „Islamischen Staates“ hat am Mittwoch im nordsyrischen Qamishli mindestens 75 Menschen in den Tod gerissen. Der Massenmord ereignete sich nahe des Mandela House und hat dort schwere Schäden angerichtet. Kurz konnten wir mit Osama sprechen, dem Leiter des von Adopt a Revolution unterstützten Zentrums der Zivilgesellschaft. Lesen Sie hier einen ausführlichen Bericht... Weiterlesen >

Syrian Visions: Die Podiumsdiskussion als Video

von
Syrian Visions: Die Podiumsdiskussion als Video Am 12. Mai veranstaltete Adopt a Revolution im Heimathafen Neukölln eine Podiumsdiskussion zwischen den renommierten Journalisten Mazen Darwish und Nicolas Hénin. Hier können Sie eine Videoaufzeichnung des Gesprächs sehen! Was bleibt von den ursprünglichen Ideen der Revolution, mehr als fünf Jahre nach Beginn der Aufstände? Wie geht die Zivilgesellschaft mit dem Krieg im Land um?... Weiterlesen >

Syrian Visions: Die Zivilgesellschaft lebt

von
Syrian Visions: Die Zivilgesellschaft lebt Vor ausverkauftem Saal veranstaltete Adopt a Revolution am Donnerstagabend im Heimathafen Neukölln eine Podiumsdiskussion zwischen den renommierten Journalisten Mazen Darwish und Nicolas Hénin. Ein vielfältiges Kulturprogramm mit syrischen Kurzfilmen sowie der Musik von Ayham Ahmad bot weitere Einblicke in den kreativen Widerstand. Ob es denn überhaupt noch eine Revolution in Syrien gebe, wollte ein Zuschauer... Weiterlesen >

Daraya: Massakriert, belagert, bombardiert

von
Daraya: Massakriert, belagert, bombardiert Eine Vorstadt von Damaskus wird vom Symbol des friedlichen Aufstands zum Schauplatz von Kriegsverbrechen Daraya gilt seit Beginn des Aufstands als eines der Zentren des zivilen Widerstands gegen die Assad-Diktatur. Die Vorstadt südöstlich von Damaskus ist sowohl politisch als auch militärisch von strategisch wichtiger Bedeutung. Aufgrund ihres beständigen Widerstands gegen das syrische Regime werden die... Weiterlesen >

Rebellen: Russland verletzt Waffenruhe

von
Syriens Armee und Russland sollen die Rebellen trotz Waffenruhe angegriffen haben. Moskau wiegelt ab. Die UN befürchtet eine Hungerkatastrophe und will neue Hilfslieferungen starten. Zum Beitrag von Christoph Borgans Weiterlesen >

Kurzeinschätzung zur Syrien-Vereinbarung von München

von
Kurzeinschätzung zur Syrien-Vereinbarung von München Im Rahmen der Münchner Sicherheitskonferenz hat sich die Syrien-Kontaktgruppe auf eine Vereinbarung zu Syrien geeinigt, um binnen einer Woche zu einem Ende der Gewalt zu kommen. Hier – ganz auf die Schnelle – unsere erste Einschätzung. Das ist gut: Ab sofort (noch diese Woche) sollen die ‪Hungerblockaden‬ durchbrochen und die eingeschlossenen Orte mit Hilfe versorgt... Weiterlesen >

Der Kampf gegen den Terror fällt aus

von
Eine militärische Strategie gegen den »Islamischen Staat« ist notwendig. Sich allein darauf zu konzentrieren, blendet allerdings die Situation der Menschen in Syrien aus. Das Land braucht nicht mehr Bomben. Eine Analyse in drei Thesen. Zum Beitrag von Elias Perabo Weiterlesen >

Newsletter zum Syrieneinsatz der Bundeswehr

von
Newsletter zum Syrieneinsatz der Bundeswehr Die kurze Zusammenfassung: Der Bundeswehreinsatz in Syrien ist plan- und ziellos. Das Land braucht weniger Bomben, nicht mehr! Genau das fordern unsere PartnerInnen aus der syrischen Zivilgesellschaft mit ihrem Aufruf „Planet Syrien“. Friedensaufruf stärken! . LiebeR LeserIn, dieser Newsletter ist anders. Denn während wir diese Zeilen schreiben, beschließt der Bundestag einen Militäreinsatz in Syrien. Wir... Weiterlesen >