logo
Adopt a Revolution
Posts tagged "Hisbollah"

Hunger als Waffe – eine Kriegsstrategie in Syrien

von
Madaya ist aktuell nur das jüngste Beispiel. Bereits seit mehreren Jahren setzt das Assad-Regime Hunger als Waffe ein. Ganze Stadtteile oder Städte werden belagert, was insbesondere im Winter dazu führt, dass Menschen an Mangelernährung oder extrem geschwächt an einfachen Krankheiten sterben. In mehreren Resolutionen hat der UN-Sicherheitsrat die Belagerung von ZivilistInnen in Syrien bereits verurteilt... Weiterlesen >

The Change Project, entscheidende Kämpfe

von
Während die New York Times vorschlägt, syrische Flüchtlinge von der Tristesse jordanischer, türkischer und libanesischer Flüchtlingslager in die Tristesse der Detroiter Innenstadt zu schicken, um die entvölkerte Industriestadt wiederzubeleben, beklagt sich Gebran Bassil, Außenminister Libanons und damit Vetreter eines Landes, indem tatsächlich bis zu 1,5 Millionen Syrerinnen und Syrer und oft unwürdigen Bedingungen zu leben,... Weiterlesen >

Das Schicksal der Flüchtlinge im Libanon – Presseschau 15.09.2014

von
Alex Rowell berichtet auf NOW über die jüngsten anti-syrischen, pogrom-ähnlichen Aktionen, welche im Libanon stattgefunden haben. Am Samstag wurde bekannt, dass die Gruppe „Islamischer Staat“ (IS) zum erneuten Mal in Syrien einen verschleppten Angehörigen der libanesischen Armee enthauptet hat. Mehrere libanesische Soldaten waren bei den Auseinandersetzungen um Arsal an der libanesisch-syrischen Grenze im August von... Weiterlesen >

Das Märchen von den freien Wahlen – Presseschau 1. Juni 2014

von
Jim Muir berichtet für BBC News über die syrischen Flüchtlinge im Libanon sowie Jordanien, welche schon früher über ihren künftigen Präsidenten abstimmen können. Zum ersten Mal nach Jahrzehnten findet in Syrien eine Präsidentschaftswahl mit mehr als einem Kandidaten statt. Allerdings sind die beiden Konkurrenten von Assad wenig bekannt und kaum in der Lage, auf gleicher... Weiterlesen >

Krieg der Lieder & überraschende Allianzen – Presseschau 15. März 2014

von
Inna Lazareva beschreibt auf Al-Monitor die überraschend anmutende Behandlung verletzter SyrerInnen im Western Galilee Medical Center in Israel. Allein im letzten Jahr versorgte das Krankenhaus 230 verletzte SyrerInnen, über 40% von ihnen Frauen und Kinder. Die Kosten werden in Israel aufgeteilt zwischen dem Ministerium für Gesundheit, dem Bundesministerium für Verteidigung sowie den einzelnen Krankenhäusern. Während... Weiterlesen >

Viele lokale zivilgesellschaftliche Initiativen, Land versus Stadt, Vergewaltigungen, Chemiewaffen bestätigt – Netzschau 05. Juni

von
In den befreiten Gebieten gibt es inzwischen immer mehr zivile Initiativen. In der Grenzstadt Tell Abyad (Provinz Raqqa) arbeitet das gemeinnützige Zentrum für Frauen und Kinder in verschiedenen Bereichen. Zusammen mit Ärzte ohne Grenzen führten sie eine Impfkampagne gegen Masern durch. Helfer für Impfkampagnen und Feldlazarette wurden in einer mehrwöchigen Schulung in medizinischer Grundversorgung ausgebildet.... Weiterlesen >

Syrische zivilgesellschaftliche Initiativen, Hisbollah in Al-Qusayr: Syrischer Konflikt erreicht Libanon – Netzschau 26. Mai

von
Im Ort Atareb (Provinz Aleppo) wurden kürzlich öffentliche Plätze von Müll befreit  – ein Zeichen von Neuanfang – und eine Schule für die Aufnahme von Binnenflüchtlingen hergerichtet. AktivistInnen wurden dort zudem in medizinische (Notfall)Versorgung eingewiesen. In der Stadt Daraa gibt es Anstrengungen von AktivistInnen, die Müllabfuhr, Strom- und Wasserversorgung wieder in Stand zu setzen. Eine... Weiterlesen >

Massaker in Jdaidet al-Fadl, Eskalation an syrisch-libanesischer Grenze, EU beendet Ölembargo gegenüber Rebellen – Netzschau 24. April

von
Aufräumen ist eine wichtige Tätigkeit der AktivistInnen geworden. Die Gruppe Nabd (Puls) verlinkte kürzlich Bilder einer Aktion, bei der Schulen in Raqqa wieder für den Unterricht hergerichtet wurden. Bilder von den Freitagsdemonstrationen in Syrien wurden von SPIEGEL Online aufgegriffen (englisches Transparent aus Hass & eine Szene aus Bustan al-Qasr/Aleppo). Lens Young Dimashqi hielt am Dienstag... Weiterlesen >

Assyrisches Neujahr, neue Medien in Syrien, staatliche Propaganda und Ärzte im Fadenkreuz – Netzschau 02. April

von
Gestern wurde in Teilen Syriens das assyrische Neujahr Akitu gefeiert, so auch in der Provinzhauptstadt Hassake im Nordosten. Das Fest wurde vom lokalen Zentrum für brüderlichen Zusammenhalt ausgerichtet und assyrische, kurdische wie syrische Unabhängigkeitsflaggen gehisst. Die Stadt Hassake ist Heimat vieler Ethnien und Konfessionen, das lokale vereinigte Komitee wird von AaR gefördert. Auch in Qamishli... Weiterlesen >

Diskussion über militärische Einmischung in Syrien geht weiter, Rolle des Libanons im Syrienkonflikt – Netzschau 17.3.13

von
Die Diskussionen um eine westliche Beteiligung am militärischen Konflikt in Syrien nehmen auch am Wochenende nicht ab. So berichten mehrere Medien, wie das Online-Portal von Al-Jazeera, von zurückhaltenden Äußerungen der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton zu diesem Thema. Diese entgegnete der von Frankreich und Großbritannien gestellten Forderung nach der Bewaffnung syrischer Oppositioneller, man müsse zunächst die möglichen... Weiterlesen >

Anschlagserie in Damaskus, das Schweigen der internationalen Gemeinschaft und die Konjunktur religiöser Mythen – Netzschau vom 23. Februar

von
Am Donnerstag kam es zu einer Anschlagserie im Herzen von Damaskus bei dem es etliche Tote und mehrere Hundert Verletze gab. Bisher hat sich noch niemand zu dem Anschlag bekannt. Thilo Thilke räsoniert in Spiegel online, dass, „[w]as im Zentrum von Damaskus passiert, hat mit den Kämpfen zwischen bewaffneten Aufständischen und den regimetreuen Soldaten wenig... Weiterlesen >

„Sandy“ rächt Assad, Konflikte zwischen Rebellen und Kurden, Einblicke aus Damaskus – Netzschau 31.10.12

von
Um die aktuelle Netzschau mit einer heiteren Note zu beginnen, verweisen wir auf den neuesten Verschwörungsquatsch, den die Washington Post ausgegraben hat. Auf einer pro-Assad Facebook-Seite war zu lesen, der Hurrikan „Sandy“ sei von pro-Assad- und iranischen Kräften mit technischem Know-how an die USA gesendet worden, um Assads Syrien zu rächen… John Pedro Schwartz gibt... Weiterlesen >