logo
Adopt a Revolution
Posts tagged "Ghouta"

Giftgas in Syrien: Warum die Frage, wem es nutzt, in die Irre führt

von
Giftgas in Syrien: Warum die Frage, wem es nutzt, in die Irre führt Bei vielen der in Syrien begangenen Kriegsverbrechen wird über die Täterschaft gestritten. Ein dabei regelmäßig vorgebrachtes Argument zur Verteidigung des Assad-Regimes lautet, es würde dem Regime nicht nützen, diese zu begehen, daher könne es für die Verbrechen nicht verantwortlich sein. Dieses Argument ist in jeder Hinsicht falsch. In Bezug auf den Giftgasangriff am 4. April... Weiterlesen >

Dossier zum Jahrestag des Chemiewaffen-Angriffs

von
Dossier zum Jahrestag des Chemiewaffen-Angriffs Der Giftgaseinsatz am 21. August 2013 in den Damaszener Vororten wurde zu einem Wendepunkt der Entwicklungen in Syrien. Ein Dossion. Durch die schwache internationale Reaktion auf den Giftgasangriff bekam das Assad-Regime einen Freibrief für das weitere Töten. Und durch die Abgabe seiner Chemiewaffen wurde die Diktatur sogar wieder zum internationalen Gesprächspartner. Damit hat das syrische... Weiterlesen >

Erbin: Gegen jede Form von Unrecht

von
Erbin: Gegen jede Form von Unrecht Seit einer Woche demonstrieren die Bevölkerung und zivile AktivistInnen in Erbin gegen den Machtmissbrauch einer lokalen Rebellengruppe. Erbin bleibt widerständig. Die Menschen in der östlich von Damaskus gelegenen Stadt protestieren seit Donnerstag letzter Woche gegen den Machtmissbrauch der örtlichen Rebellengruppe Faylaq al-Rahman. „Es gibt erhebliche Spannungen, weil sich der Sicherheitsdienst dieser Miliz ständig in zivile... Weiterlesen >

Aktion Selbstbesteuerung spendet an Adopt a Revolution

von
Aktion Selbstbesteuerung spendet an Adopt a Revolution Am Rande der Kulturellen Landpartie (KLP) im Wendland übergab Beate Schmucker, Vertreterin der Aktion Selbstbesteuerung, Adopt a Revolution eine Spende in Höhe von 1000 Euro. Adopt a Revolution war dieses Jahr erstmals auf der KLP vertreten. Zwischen Himmelfahrt und Pfingsten zog es tausende Besucher auf das größte selbstorganisierte Kulturfestival Norddeutschlands. Adopt a Revolution war am... Weiterlesen >

Die Tunnel der östlichen Ghouta

von
Seit Anfang August kam es in Erbin (Umgebung von Damaskus) innerhalb kurzer Zeit zu mehreren Demonstrationen, die größte mit mehr als 1500 TeilnehmerInnen. Die Forderungen, besonders die nach einem Leben in Würde, stehen dabei exemplarisch für die sämtlicher EinwohnerInnen der östlichen Ghouta. Bereits seit Juni 2014 haben diese unter der Belagerung des Regimes zu leiden... Weiterlesen >

2. Chemiewaffen-Jahrestag: Die Kriegsverbrechen gehen weiter

von
Der Einsatz von Sarin in den Wohngebieten rund um Damaskus jährt sich nun schon zum zweiten Mal. Damals hatte das Assad-Regime das Giftgas gegen die zivile Bevölkerung eingesetzt und binnen kürzester Zeit sind dabei über 1.300 Menschen ums Leben gekommen. Schreckliche Bilder gingen um die Welt, begleitet von einem Aufschrei. Die „rote Linie“, die US-Präsident... Weiterlesen >

Sarin und Chlor: Wie wirken die Giftgase?

von
Am 21. August 2013 kamen in Vororten von Damaskus über 1.300 Menschen durch den Einsatz von Chemiewaffen ums Leben. Wenige Tage später konnten UN-Experten auf internationalen Druck hin, die betroffenen Gebiete besuchen und Proben nehmen. In ihrem am 19. September 2013 veröffentlichten Bericht stellen die Chemiewaffenexperten den massiven Einsatz des Nervengases Sarin fest – was... Weiterlesen >

„Verflucht sei deine Seele, Zahran!“

von
Dieser Satz war auf den jüngsten Demonstrationen gegen Jaysh al-Islam (Armee des Islam) immer wieder zu hören: Verflucht sei deine Seele, Zahran! Gemeint ist damit Zahran Alloush, der Anführer des Konglomerats verschiedener islamistischer und salafistischer Strömungen, die zusammen die größte Rebellentruppe in der Gegend bilden. Vor Kurzem hat Jaysh al-Islam durch ein Video von sich... Weiterlesen >

Eine Initiative zur Förderung der Lesekultur: die Bibliothek Bayt al-Hikma im belagerten Douma

von
Eine Initiative zur Förderung der Lesekultur: die Bibliothek Bayt al-Hikma im belagerten Douma  “Wir alle sind Gefangene, aber manche von uns haben Zellen mit Fenstern und manche nicht“ Dieses Zitat wurde in eins der Bücher der Bayt al-Hikma Bibliothek in der Stadt Douma geschrieben, die sich in der östlichen Ghouta in den Vororten von Damaskus befindet. Hanin, eine Begründerin der Bibliothek, in der sich Hunderte von Büchern in den... Weiterlesen >

Eine Art, Tabuleh zu machen

von
von Ahmad T. Während man in der östlichen Ghouta eingeschlossen ist, wird einem bewusst, warum Tabuleh eine wichtige Sache ist, die es rechtfertigt, darüber zu schreiben. Hätte uns Elektrizität zur Verfügung gestanden, dann hätten wir einen Film in bester Qualität gedreht. Ein alter Verkäufer sitzt vor seinem Geschäft und betrachtet durch seine dicken Brillengläser die Vorbeigehenden. Er... Weiterlesen >

Briefe an Razan Zaitouneh

von
Seit mehr als einem Jahr nun ist Razan Zaitouneh zusammen mit Samira Khalil, ihrem Mann Wael Hamdah und dem Anwalt Nazim Hammadi verschwunden. Seit 2011 hat Adopt a Revolution eng mit Razan zusammengearbeitet, welche als eine der wichtigsten Stimmen der syrischen zivilen Bewegung gilt. Anlässlich ihres Geburtstags am 29. April hat das Violations Documentations Center... Weiterlesen >

Chemische Kampfstoffe made in Germany

von
Aktuell: Ausgerechnet am Jahrestag des Chemiewaffen-Angriffs auf Halabja wurde die Stadt Sermin bei Idlib mit Chlorgas angegriffen. Das Gas gilt als chemischer Kampfstoff und tötete sechs Menschen. Ein Video aus der Stadt zeigt die Folgen des Angriffs. Am gleichen Tag protestierten Menschen in Halabja und Ghouta AktivistInnen für die Offenlegung, welche deutschen Firmen am Chemiewaffen-Programm... Weiterlesen >