Endlich vor Gericht: Folter und Mord in den syrischen Gefängnissen Die syrischen Geheimdienste haben Zehntausende Menschen inhaftiert, gefoltert und ermordet, rund 100.000 Menschen gelten bis heute als verschwunden. Bislang mussten die Verantwortlichen kaum Strafverfolgung fürchten, aber das ändert sich – unter anderem dank zivilgesellschaftlicher Initiativen. Es sind erste kleine Erfolge: In Deutschland wurden erstmals zwei syrische Staatsbürger festgenommen, denen vorgeworfen wird, als Geheimdienstmitarbeiter des Assad-Regimes... Weiterlesen >