logo
Adopt a Revolution
Posts tagged "Friedensnobelpreis"

Aleppo: „Die größte Herausforderung ist, dass ich ein Mensch wie jeder andere bin“

von
Aleppo: „Die größte Herausforderung ist, dass ich ein Mensch wie jeder andere bin“ Die Weißhelme haben in Syrien Tausenden das Leben gerettet. Nun wurde die Nichtregierungsorganisation für den Friedensnobelpreis nominiert. Ein Videointerview mit einem der Ersthelfer über die Lage in Aleppo, ihre mutige Arbeit und die Schrecken des Krieges. Ihr Erkennungszeichen ist der weiße Helm. Seit über drei Jahren rücken die freiwilligen Helfer der Syrian Civil Defense (SCD) aus,... Weiterlesen >

„Wir müssen die Freiheit für eine bessere Gesellschaft nutzen“

von
Drei Monate nach dem Giftgas-Einsatz gegen Vororte von Damaskus zieht der Aktivist Sami aus Erbin Bilanz. Wir hatten mit ihm direkt nach den Angriffen gesprochen, als er Hilfs- und Rettungsaktionen aufs Engste begleitete. Jetzt fast er seine Erlebnisse zusammen, zieht als Bilanz, dass Assad vom Henker zum Gesprächspartner mutiert ist, und erklärt, warum die AktivistInnen... Weiterlesen >

Vergabe des Friedensnobelpreises: Die syrischen Oppositionellen haben davon wenig

von
Falscher Zeitpunkt, falscher Adressat. Die Vergabe des Friedensnobelpreises an die Chemiewaffeninspektoren mag gut gemeint sein, sie ist für die Entwicklungen in Syrien aber kontraproduktiv und bestätigt vor allem den Eindruck, dass die Weltgemeinschaft eines nicht im Blick hat: dort Frieden herzustellen. Erst vor einigen Wochen sind in Damaskus innerhalb von wenigen Stunden über 1.300 Menschen... Weiterlesen >

Friedensnobelpreis ohne Frieden

von
Falscher Zeitpunkt, falscher Adressat. Die Vergabe des Friedensnobelpreises an die Chemiewaffeninspektoren mag gut gemeint sein, sie ist für die Entwicklungen in Syrien aber kontraproduktiv und bestätigt vor allem den Eindruck, dass die Weltgemeinschaft eines nicht im Blick hat: dort Frieden herzustellen. zum Beitrag von Elias Perabo. Weiterlesen >

Trügerische Diplomatie, Protest gegen ISIS, immer mehr Entführungen – Presseschau am 14. Oktober

von
In Syrien verschärft sich die politische und menschliche Katastrophe, davon  war jedoch diese Woche in den meisten Medien wenig zu lesen oder zu hören. Mag dies an der trügerischen „Lösung“ liegen, die durch Asads Einwilligung in die Zerstörung seiner Chemiewaffen erreicht wurde? So ähnlich argumentiert die TAZ, in einem Kommentar zum Friedensnobelpreis, der diese Woche... Weiterlesen >