logo
Adopt a Revolution
Posts tagged "Erbin"

Timeline: Giftgas-Einsatz in Damaskus, Khan Sheikhoun und Douma

von
Timeline: Giftgas-Einsatz in Damaskus, Khan Sheikhoun und Douma Hunderte Male wurden in den letzten Jahren in Syrien Chemiewaffen eingesetzt – nachweislich durch das Assad-Regime und den so genannten „Islamischen Staat“. Im folgenden zeichnen wir die Ereignisse rund um die drei schwersten Angriffe mit Giftgas nach: Am 21. August 2013 starben in den östlichen und westlichen Vorstädten von Damaskus nach Angaben von AktivistInnen 1.338... Weiterlesen >

Abkommen für Waffenstillstand in einem Teil Ost-Ghoutas

von
Abkommen für Waffenstillstand in einem Teil Ost-Ghoutas Im Lauf des heutigen Tages hatten Medien des Assad-Regimes über ein Abkommen zum Abzug der bewaffneten Rebellen aus dem südlichen Teil von Ost-Ghouta berichtet. Inzwischen bestätigte auch Failaq al-Rahman (Rahman Korps) einen Waffenstillstand für die Städte Erbin, Zamalka und Jobar, der mit Garantien Russlands versehen ist. Im folgenden dokumentieren wir die Regelungen des Abkommens. Im... Weiterlesen >

Der Angriff auf Schule Nr.3

von
Der Angriff auf Schule Nr.3 Bei einem Luftangriff wurde am Abend des 19. März gegen 19.45 Uhr Ortszeit eine Schule in Erbin, Ost-Ghouta durch eine bunkerbrechende Rakete zerstört. Bei dem Angriff kamen mindestens 23 Personen ums Leben, 17 Kinder und sechs Frauen. Betroffen ist die größte Schule eines Verbunds aus sechs Einrichtungen, die von Adopt a Revolution und medico international... Weiterlesen >

Kurz erklärt: Wer kontrolliert Ost-Ghouta?

von
Kurz erklärt: Wer kontrolliert Ost-Ghouta? Seit Anfang der Woche starben rund 300 Menschen durch Luftangriffe und Granatbeschuss in Ost-Ghouta bei Damaskus. Das Assad-Regime und Russland legitimieren ihre Angriffe mit dem Hinweis, sie gingen gegen Terroristen vor. Ungeachtet der Tatsache, dass die Angriffe offensichtlich vor allem ziviler Infrastruktur gelten und damit humanitäres Völkerrecht brechen: Wer sind die bewaffneten Gruppen, die Ost-Ghouta... Weiterlesen >

Zivile Initiativen: Wen wir in Ost-Ghouta unterstützen

von
Zivile Initiativen: Wen wir in Ost-Ghouta unterstützen Innerhalb der letzten 48 Stunden sind in den östlichen Vorstädten von Damaskus (Ost-Ghouta) über 250 Menschen durch Luftangriffe des syrischen Regimes und Russlands getötet worden. In keiner anderen Region Syriens hat Adopt a Revolution so viele Projektpartner wie in der gerade besonders schwer betroffenen, bereits seit Ende 2013 von der Außenwelt abgeschnittenen Region. Aktuell arbeiten... Weiterlesen >

Fliegeralarm selbst gemacht

von
Fliegeralarm selbst gemacht In vielen Orten Syriens haben Aktivisten Frühwarnsysteme aufgebaut, um die Bevölkerung vor Luftangriffen zu warnen. Unsere Partner vom Zivilen Zentrum Erbin bringen ein solches System nun auch in ihre Heimatstadt in Ost-Ghouta. „Eigentlich braucht es nicht viel“, sagt Abdulsattar, unser langjähriger Partner aus Erbin. „Walkie-Talkies, ein paar Kabel, einen einfachen Schaltkreis, der verschiedene Sirenentöne erzeugen... Weiterlesen >

»Wir kämpfen ums Überleben«

von
»Wir kämpfen ums Überleben« Seit 2013 ist die Region Ost-Ghouta belagert. In den östlichen Vororten von Damaskus leben rund 400.000 Menschen. Während der letzten Monate hat sich die Versorgungslage weiter verschärft. Die Lehrerin Sanaa berichtet. +++ Dieser Artikel stammt aus unserer neuen Zeitung +++ Der Alltag hier ist sehr beschwerlich geworden. Die Wege nach Ost-Ghouta hinein sind verschlossen, die Lebensmittel reichen nicht für alle Menschen. Wenn etwas... Weiterlesen >

Ghouta Update #3 | Binden sind Nebensache

von
Ghouta Update #3 | Binden sind Nebensache Für Frauen ist die Belagerung Ost-Ghoutas besonders schwer. Ihre Bedürfnisse werden häufig als nebensächlich abgetan – dabei tragen sie die Hauptlast, wenn es darum geht, die Auswirkungen der Hungerblockade auf die eigene Familie abzufedern. Während die deutschen Innminister der Länder auf ihrer Herbstkonferenz die Bundesregierung aufforderten, die Sicherheitslage in Syrien neu zu bewerten, um so... Weiterlesen >

Unter Beschuss

von
Unter Beschuss Mehrere Regionen Syriens wurden während der vergangene Woche das Ziel erbarmungsloser Luftangriffe. Auch drei Partnerorganisationen von Adopt a Revolution sind direkt betroffen. Dichter Staub liegt über dem kleinen Platz in Erbin, aufgeschleudert durch die Explosion der Fliegerbombe. Kurz darauf posten zwei unserer Partner ein trotziges Selfie auf Facebook: Sie haben überlebt. Wäre die Bombe zehn... Weiterlesen >

»Viele haben nur noch eine Mahlzeit am Tag – und bald kommt der Winter«

von
»Viele haben nur noch eine Mahlzeit am Tag - und bald kommt der Winter« In Ost-Ghouta, einem Vorortgürtel von Damaskus, leben noch immer bis zu 400.000 Menschen unter Belagerung. Nun neigen sich die Lebensmittelvorräte gen Ende und der Winter steht vor der Tür. Zivile Aktivisten vor Ort berichten. Ein Kind schreit. Es ist abgemagert. Die Rippen zeichnen sich deutlich ab, Arme und Beine sind dürr und zerbrechlich. Dieses Bild... Weiterlesen >

Kurz erklärt: Die Kämpfe zwischen den aufständischen Milizen in Damaskus

von
Kurz erklärt: Die Kämpfe zwischen den aufständischen Milizen in Damaskus Seit dem 28. April bekämpfen sich die aufständischen Milizen in den östlichen Damaszener Vororten gegenseitig mit ungeheurer Brutalität  – währenddessen rückt das Assad-Regime seit Monaten vor und bombardiert unterschiedslos Zivilisten wie Kämpfer. Ein Überblick über die katastrophale Lage an einer der wichtigsten Fronten Syriens. Wie ergeht es den Zivilisten? Bis zu 400.000 Menschen leben noch... Weiterlesen >

»Täglich schaue ich nach Lebenszeichen aus Syrien«

von
Seit kurzem ist das Gebiet Ost-Ghouta vollständig abgeriegelt, erzählt Sharaf. Bislang konnten die ca. 400.000 Menschen dort über geheime Tunnel versorgt werden. Mit der Organisation „Adopt a Revolution“ versucht Sharaf, die Zivilgesellschaft in Erbin und anderen Rebellengebieten zu unterstützen, zum Beispiel, indem sie Schulunterricht möglich machen. Zum Beitrag Weiterlesen >