logo
Adopt a Revolution
Posts tagged "deutschland"

»Wir müssen auch hier auf die Straße gehen«

von
»Wir müssen auch hier auf die Straße gehen« Hunderttausende SyrerInnen sind inzwischen in Deutschland. Viele von ihnen waren in Syrien politisch aktiv – aber wie können sie ihrem politischen Engagement hier in Deutschland nachgehen?Vier Fragen an Mohammed Abu Hajar, syrischer Aktivist und Rapper. +++ Dieser Artikel stammt aus unserer neuen Zeitung +++ Du hast in den letzten Monaten zahlreiche Demonstrationen in Berlin mitorganisiert.... Weiterlesen >

Lasst endlich Syrerinnen und Syrer zu Wort kommen!

von
Lasst endlich Syrerinnen und Syrer zu Wort kommen! Tag für Tag wird im Öffentlich-Rechtlichen über Syrien gesprochen – nur mit Syrerinnen und Syrern spricht man dort selten. Am eindrücklichsten demonstrieren dies die Talkrunden von Illner, Will und Co. Warum kommen nicht endlich SyrerInnen zu Wort – statt vermeintlicher ExpertInnen, deutscher PolitikerInnen, Ex-Botschaftern und Militärs? Hunderttausende Syrerinnen und Syrer leben mittlerweile in Deutschland. Darunter... Weiterlesen >

Ein Jahr nach dem „March of Hope“: Als die syrische Revolution nach Europa kam

von
Ein Jahr nach dem "March of Hope": Als die syrische Revolution nach Europa kam Ein Jahr ist es nun her, dass wir erleben durften, wie Europa für kurze Zeit seine Grenzen öffnete. Seitdem hat sich vieles geändert. Die fremdenfeindliche AfD erzielt Rekordergebnisse und Europa schottet sich ab wie nie zuvor. Eine Bestandsaufnahme, ein Jahr nach dem „March of Hope“. Endlich kamen die Busse, endlich durften die Menschen die ungarisch-österreichische... Weiterlesen >

Syrien als Exil und das Exil der SyrerInnen – Presseschau 07. Juni 2015

von
Die Zahl derer, die aus Syrien in die umliegenden Länder geflohen sind, nähert sich stetig der vier Millionen-Marke: Das Flüchtlingshilfswerk der UN, das UNHCR, beziffert die Zahl der syrischen Flüchtlinge aktuell mit 3.980.623. Demgegenüber stehen gerade einmal knapp 254.000 Asylgesuche von SyrerInnen in Europa, davon mehr als die Hälfte seit 2014. Dies illustriert, dass die... Weiterlesen >

Welcome to Germany – Fayez in Deutschland

von
Fast genau ein Jahr ist es her, dass die ISIS-Terrormilizen in der Provinz Aleppo auf Facebook eine Fahndungsliste mit 13 Namen veröffentlichen. An sechster Stelle steht der Aktivist Fayez Ramadan. Er sollte dafür geköpft werden, dass er angeblich gegen Gott gelästert hat. Doch heute steht er bei uns im Büro von Adopt a Revolution –... Weiterlesen >

„Europa nimmt mir die letzte Würde“

von
Der Aktivist Fayez, 26, über seine Flucht nach Europa Ich schloss mich 2011 den Protesten für Freiheit, Gerechtigkeit und Würde an. In meiner Heimatstadt dokumentierte ich als Medienaktivist Proteste und staatliche Repression gegen uns, was mich in große Gefahr brachte. Doch das Regime zog sich tatsächlich im Sommer 2012 aus der Stadt zurück. Leider begannen... Weiterlesen >

Appell: Hochschulstipendien für Flüchtlinge aus Syrien

von
Die folgende Petition ist von HochschuldozentInnen und -professorInnen ins Leben gerufen worden, um in Deutschland die Einrichtung eines Stipendienprogrammes speziell für syrische Hochschulstudierende zu fordern. Für Zehntausende SyrerInnen ist ein Studium aufgrund der prekären Lage in Syrien und den Nachbarstaaten nicht mehr möglich. Adopt a Revolution begrüßt die Forderung nach Flüchtlingsstipendien ausdrücklich. Im Folgenden dokumentieren... Weiterlesen >

Die deutsche Gaslinie / Kontinuitäten

von
Proliferation von chemischen Massenvernichtungswaffen nach Iraq, Syrien & Libyen. Der deutsche Exportweltmeister als Todeshändler von Hans Branscheidt Am 21. August jährt sich zum ersten Mal der Chemiewaffenangriff des syrischen Regimes auf Gebiete der Opposition in den Vororten von Damaskus. Es wird an diesem Tag nicht an mahneneden Worten fehlen, die das Geschehne unmissverständlich verurteilen. Gerade... Weiterlesen >

Eine Bankrotterklärung für den Journalismus – Christoph Reuter zu Berichterstattung zu Syrien

von
Gastbeitrag von alsharq.de Spiegel-Korrespondent Christoph Reuter berichtet im Gespräch mit Alsharq en Detail über die Schwierigkeiten der Berichterstattung und Recherche zu Syrien sowie die Herausforderung, mit dominanten Diskursen zu brechen. Angesichts der mangelnden Differenzierungsbereitschaft in der Medienlandschaft sei die deutsche Berichterstattung zu Syrien gescheitert.  Alsharq: Du bist seit Kriegsbeginn mehrmals nach Syrien gereist. Wie bereitest... Weiterlesen >

Solidarität mit Geflüchteten – Auch über Kreuzberg hinaus

von
Im Folgenden dokumentieren wir den Aufruf „Wort halten!„, der von Einzelpersonen mit Unterstützung der Amadeu Antonio Stiftung und PACIFICO GRAFIK initiiert wurde. Auslöser ist der Fall der Gerhart-Hauptmann-Schule in Berlin-Kreuzberg, in der Flüchtlinge im Juni/Juli 2014 tagelang von der Polizei umstellt wurden. Nicht nur in Berlin formiert sich seit Jahren Widerstand gegen die harschen Regelungen,... Weiterlesen >

Darf man das, oder ist das nicht total obszön…? – Gastkommentar von Jens-Martin Rode

von
Die Künstlergruppe „Zentrum für politische Schönheit“ fordert die Bundesregierung zum Handeln heraus: Hinter der Aktion „Kindertransporthilfe des Bundes“ steckt nach einem Bericht der taz offenbar ein Fake. Mit einer entsprechenden Internetseite wirbt die Initiative für eine vorgebliche Aktion der deutschen Regierung, mindestens 55.000 Kinder aus dem vom Genozid gezeichneten Syrien aufzunehmen. In Wirklichkeit aber existiert... Weiterlesen >

Deutsche Chemielieferungen nach Syrien – Aufklärung bitter nötig!

von
Für eine gründliche Aufklärung und Aufarbeitung der deutschen Chemielieferungen nach Syrien! Als am 21.08.2013 der Chemiewaffenangriff in der Damaszener Region Ghouta geschah, schaute die Welt voller Entsetzen nach Syrien. Bis heute ist die genaue Zahl der Todesopfer nicht bekannt, doch gehen Expert*innen von einer Opferzahl zwischen 1400 und 1700 Menschen aus. Zudem konnte bis heute... Weiterlesen >