logo
Adopt a Revolution
Posts tagged "assad"

Stimmen aus Daraa: »Ich sehe von hier aus die UN, die sind nur 200 Meter entfernt«

von
Stimmen aus Daraa: »Ich sehe von hier aus die UN, die sind nur 200 Meter entfernt« Hunderttausende Menschen sind in der südsyrischen Provinz Daraa auf der Flucht vor den Bomben Assads und Russlands. Eine der größten Fluchtbewegungen seit Beginn des Syrienkrieges. Unsere PartnerInnen berichten. Mindestens 270.000 Menschen – so viele EinwohnerInnen haben Wiesbaden oder Gelsenkirchen. So viele Menschen wurden im Süden Syriens binnen weniger Tage vertrieben. Sie sind auf der Flucht... Weiterlesen >

PM: Giftgaseinsatz in Syrien bestätigt durch Partner deutscher Hilfsorganisation

von
PM: Giftgaseinsatz in Syrien bestätigt durch Partner deutscher Hilfsorganisation Angehörige langjähriger Projektpartner unter den Opfern des Giftgas-Angriffs / Aus Deutschland unterstützte Journalisten filmen Tatort / Aufklärung der Täterschaft nur durch unabhängige Kommission, sofortige Beweisaufnahme nötig / Einmaliger Militärschlag kann nicht zu Gerechtigkeit in Syrien beitragen / Bundesregierung muss umgehend zivile Maßnahmen ergreifen Berlin, 12. April. Nach dem tödlichen Giftgas-Angriff am Abend des vergangenen Samstags... Weiterlesen >

Timeline: Giftgas-Einsatz in Damaskus, Khan Sheikhoun und Douma

von
Timeline: Giftgas-Einsatz in Damaskus, Khan Sheikhoun und Douma Hunderte Male wurden in den letzten Jahren in Syrien Chemiewaffen eingesetzt – nachweislich durch das Assad-Regime und den so genannten „Islamischen Staat“. Im folgenden zeichnen wir die Ereignisse rund um die drei schwersten Angriffe mit Giftgas nach: Am 21. August 2013 starben in den östlichen und westlichen Vorstädten von Damaskus nach Angaben von AktivistInnen 1.338... Weiterlesen >

Menschen verlassen Ost-Ghouta – Evakuierung, Flucht oder Vertreibung?

von
Menschen verlassen Ost-Ghouta - Evakuierung, Flucht oder Vertreibung? Nach wochenlangem, heftigem Bombardement mit mindestens 1.869 getöteten ZivilistInnen seit Beginn der syrisch-russischen Offensive verlassen immer mehr Menschen die Region Ost-Ghouta. Im Zuge der jüngsten Offensive des Assad-Regimes mit russischer Unterstützung waren viele zunächst innerhalb der völlig unterversorgten, stark zerstörten Vorstädte von Damaskus geflüchtet. Doch spätestens nachdem zwei der dominanten Rebellengruppen, Ahrar al-Sham und Failaq... Weiterlesen >

PM | Ghouta – erst Bomben, jetzt noch der Hunger

von
PM | Ghouta - erst Bomben, jetzt noch der Hunger Partnerorganisationen berichten von dramatischer Versorgungslage / Nach Russlands Blockade im Weltsicherheitsrat sofortige Einbestellung des Botschafters gefordert / Proteste am Wochenende auch in Deutschland geplant Berlin, 23. Februar. Die humanitäre Lage in den östlichen Vorstädten von Damaskus verschlechtert sich zunehmend. Aufgrund der massiven Bombardements, die seit Montag nach Angaben des Syrian Observatory for Human Rights (SOHR)... Weiterlesen >

Zivile Initiativen: Wen wir in Ost-Ghouta unterstützen

von
Zivile Initiativen: Wen wir in Ost-Ghouta unterstützen Innerhalb der letzten 48 Stunden sind in den östlichen Vorstädten von Damaskus (Ost-Ghouta) über 250 Menschen durch Luftangriffe des syrischen Regimes und Russlands getötet worden. In keiner anderen Region Syriens hat Adopt a Revolution so viele Projektpartner wie in der gerade besonders schwer betroffenen, bereits seit Ende 2013 von der Außenwelt abgeschnittenen Region. Aktuell arbeiten... Weiterlesen >

Das Leben unter Assads Belagerung

von
Das Leben unter Assads Belagerung Selbst nach fünf Jahren der Belagerung und Bombardierung hat die Vertrautheit des Todes die Menschen in Ost-Ghouta nicht abgestumpft. Yassin Al-Haj Saleh über das Leben und Sterben in dem belagerten Vorort von Damaskus. Am Dienstag, den 6. Februar 2018, kamen bei Luftangriffen syrischer und russischer Kräfte in der von Aufständischen gehaltenen Enklave Ost-Ghouta 78 Menschen... Weiterlesen >

Pressemitteilung: Bundesregierung muss Konsequenzen aus Giftgaseinsatz in Syrien ziehen

von
Pressemitteilung: Bundesregierung muss Konsequenzen aus Giftgaseinsatz in Syrien ziehen Nach dem Giftgasangriff im syrischen Khan Sheikhoun am 4. April 2017 hatten zahlreiche deutsche Politiker vor Vorverurteilungen gewarnt und unabhängige Untersuchungen angemahnt. Jetzt stellt ein UN-Bericht die Täterschaft der syrischen Regierung für den Sarin-Angriff fest. Angesichts dessen muss die Bundesregierung Konsequenzen ziehen. Berlin/Leipzig, 27. Oktober 2017 – Am 4. April verübte das syrische Regime in... Weiterlesen >

Warum ich nicht gegangen bin

von
Warum ich nicht gegangen bin Warum hat sich ein 27-Jähriger entschieden, im Kreuzfeuer zwischen Assad-Regime und dem „Islamischen Staat“ zu leben? +++ Dieser Artikel stammt aus unserer neuen Zeitung +++ Mein Name ist Abdallah al-Khateeb. Ich bin ein palästinensisch-syrischer Aktivist, vor 27 Jahren geboren in einem Camp für palästinensische Flüchtlinge am Rande von Damaskus. Ich habe Soziologie studiert. Aber einen... Weiterlesen >

Freiheit oder Tyrannei

von
Freiheit oder Tyrannei Syrien heute – das sind apokalyptische Bilder, ein gescheiterter Aufstand und das Comeback autoritärer Führer wie Putin, Erdogan und Trump. Was tun? Die Antwort kann nur sein: Solidarität mit jenen, die für Selbstbestimmung streiten. +++ Dieser Artikel stammt aus unserer neuen Zeitung +++ Von Tunesien aus verbreitete sich der arabische Frühling wie ein Lauffeuer: Ob... Weiterlesen >

Krieg gegen Ärzte: „Wir arbeiten in einem Tal der Müdigkeit und des Leids“

von
Krieg gegen Ärzte: "Wir arbeiten in einem Tal der Müdigkeit und des Leids" Russland und das Assad-Regime führen einen systematischen Krieg gegen die medizinische Infrastruktur der von Rebellen kontrollierten Territorien. Dieser Artikel entstammt unserem Russland-Dossier. Der Arzt aus der umkämpften Stadt Aleppo will seinen Namen nicht veröffentlicht sehen. Auch nicht den seines Krankenhauses oder andere Details, die Aufschluss über seine genaue Lage geben könnten. Er möchte sich und... Weiterlesen >

Waffenruhe kann nur erster Schritt sein

von
Ferdinand Dürr hofft, dass die Waffen in Syrien schweigen. Für Frieden braucht es aber eine politische Lösung des Konflikts. Zum Beitrag Weiterlesen >