Stellenausschreibung: Projektassistenz "Talking about the Revolution"

Für die Umsetzung des Projekts Talking about the Revolution suchen wir sobald wie möglich (spätestens bis Mitte Juni) eine gut organisierte Projektassistenz, die die Planung und Umsetzung der Trainingsmodule, die Kommunikation mit den syrischen Teilnehmer/innen sowie die Konzeption, Organisation und Durchführung der bundesweiten Informationsveranstaltungen in enger Zusammenarbeit mit der Projektleitung unterstützt.

Talking about the Revolution ist ein Projekt, bei dem Syrer/innen, die in Deutschland leben, darin qualifiziert werden, Informationsveranstaltungen zum Thema Syrien und syrische Zivilgesellschaft durchzuführen. Neben den drei mehrtägigen Trainingsmodulen werden die Teilnehmenden des Weiterbildungsprogramms während einer Hospitation die Arbeit von Adopt a Revolution kennenlernen und anschließend bundesweit ca. 20 Informationsveranstaltungen durchführen.

Das Pilotprojekt ist vorerst bis Ende Oktober 2017 befristet, eine Fortsetzung des Weiterbildungsprogramms darüber hinaus ist angestrebt.

Wir erwarten:

  • Kommunikationsstarke und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Teilnehmenden
  • Erfahrung in Workshopplanung und -durchführung
  • Erfahrung in Veranstaltungsplanung und -logistik
  • Grundkenntnisse in der Projektabrechnung, Monitoring sowie Evaluation
  • Flexible und exakte Arbeitsweise, gute Koordinierungsfähigkeit, Zuverlässigkeit
  • Bereitschaft zu regelmäßigen Dienstreisen innerhalb Deutschlands
  • Gute Englischkenntnisse, Arabisch von Vorteil

Das erwartet Dich:

  • Ein spannendes Projekt der Informations- und Bildungsarbeit mit syrischen Aktivist/innen
  • Intensive Auseinandersetzung mit einem schwierigen, aber hochpolitischen Thema
  • Enge Zusammenarbeit und Kommunikation mit den Teilnehmenden (Workshopplanung und -begleitung, Reiseplanung, Logistik)
  • Unterstützung der Projektleitung bei Abrechnung und Berichterstattung
  • Möglichkeit, an der strategischen Weiterentwicklung des Projekts teilzuhaben
  • Reisen zu bundesweiten Informationsveranstaltungen
  • Mitarbeit in einem jungen, dynamischen, aufgeschlossenen, transnationalen und engagierten Team

Der Arbeitsort ist Berlin. Der Arbeitsumfang beträgt ca. 30 Wochenstunden, projektbedingt wird es jedoch mal mehr oder weniger intensive Arbeitsphasen geben, die Bezahlung erfolgt nach Haustarif. Die Stelle ist vorläufig befristet bis Ende Oktober 2017. Arbeitsstart ist der 12. Juni 2017.

Fühlst Du Dich angesprochen? Dann schicke uns bis zum 28.05.2017 eine Bewerbung mit Anschreiben, eine Auflistung Deiner bisherigen Erfahrungen bzw. einen kurzen Lebenslauf an info@adoptrevolution.org

Bei Rückfragen zum Projekt: julia(ätt)adoptrevolution.org