logo
Adopt a Revolution
GhoutaWatch

Ghouta revisited

von
Ghouta revisited Die Syrien-Kommission der Vereinten Nationen legt ihren Bericht zur Belagerung und Eroberung Ost-Ghoutas vor. Er ist ein Zeugnis des Grauens. Jede Offensive in Syrien wird immer auch von einem Propagandakrieg in den Sozialen Medien begleitet – pro-russische Trolle und die Kreml-eigenen Medien relativieren und leugnen die begangenen Menschenrechtsverbrechen. Eine bedrückend große Anzahl von Menschen lässt... Weiterlesen >

Menschen verlassen Ost-Ghouta – Evakuierung, Flucht oder Vertreibung?

von
Menschen verlassen Ost-Ghouta - Evakuierung, Flucht oder Vertreibung? Nach wochenlangem, heftigem Bombardement mit mindestens 1.869 getöteten ZivilistInnen seit Beginn der syrisch-russischen Offensive verlassen immer mehr Menschen die Region Ost-Ghouta. Im Zuge der jüngsten Offensive des Assad-Regimes mit russischer Unterstützung waren viele zunächst innerhalb der völlig unterversorgten, stark zerstörten Vorstädte von Damaskus geflüchtet. Doch spätestens nachdem zwei der dominanten Rebellengruppen, Ahrar al-Sham und Failaq... Weiterlesen >

Abkommen für Waffenstillstand in einem Teil Ost-Ghoutas

von
Abkommen für Waffenstillstand in einem Teil Ost-Ghoutas Im Lauf des heutigen Tages hatten Medien des Assad-Regimes über ein Abkommen zum Abzug der bewaffneten Rebellen aus dem südlichen Teil von Ost-Ghouta berichtet. Inzwischen bestätigte auch Failaq al-Rahman (Rahman Korps) einen Waffenstillstand für die Städte Erbin, Zamalka und Jobar, der mit Garantien Russlands versehen ist. Im folgenden dokumentieren wir die Regelungen des Abkommens. Im... Weiterlesen >

PM | Ost-Ghouta: 17 Kinder in Partnerschule durch bunkerbrechende Bombe getötet

von
PM | Ost-Ghouta: 17 Kinder in Partnerschule durch bunkerbrechende Bombe getötet Luftschutzkeller in Schulräumen gezielt zerstört / Schulprojekt mit Förderung aus Deutschland finanziert / Mehr als 17 Tote und 50 Verletzte / Russland verweigert Debatte über humanitäre Lage im Weltsicherheitsrat + + + UPDATE: Zahl der Todesopfer erhöht sich auf 23: 17 Kinder und sechs Frauen / Fakten deuten auf gezielten Angriff durch russische Luftwaffe /... Weiterlesen >

Appell aus Ost-Ghouta: Internationaler Schutz für Zivilisten!

von
Appell aus Ost-Ghouta: Internationaler Schutz für Zivilisten! Mit einem Aufruf zum Schutz der Zivilisten wenden sich zivile Medienaktivisten, darunter unsere Partner in Ost-Ghouta, an die internationale Gemeinschaft. Sie stellen die Ereignisse der letzten Wochen aus ihrer Sicht dar und fordern Garantien dafür, dass Zivilisten das Kampfgebiet ungehindert verlassen und überall dorthin gehen können, wo sie möchten – oder in Ost-Ghouta bleiben. Wir... Weiterlesen >

Kurz erklärt: Fakten zu Fluchtbewegungen und Evakuierungen aus Ost-Ghouta

von
Kurz erklärt: Fakten zu Fluchtbewegungen und Evakuierungen aus Ost-Ghouta Es gibt von seriösen Quellen bestätigte Berichte über Evakuierungen und Fluchtbewegungen aus Ost-Ghouta. Dennoch müssen solche Berichte mit Vorsicht rezipiert werden, denn das Assad-Regime und Russland nutzten sie, um die Offensive auf die seit Jahren von ihnen belagerte und bombardierte Enklave als Befreiung zu inszenieren. Zudem ist „Evakuierung“ im vorliegenden Kontext ein extrem zweifelhafter Begriff.... Weiterlesen >

Stimmen aus Ghouta: »Ich bin innerlich zerbrochen«

von
Stimmen aus Ghouta: »Ich bin innerlich zerbrochen« Das Assad-Regime und Russland setzen ihre Offensive auf Ost-Ghouta unbeirrt fort. Das Violations Documentation Center zählt rund 1.500 Tote allein während der letzten drei Wochen. Nun wurde das Gebiet bei Damaskus in drei Sektoren aufgespalten. Zivile Aktivisten berichten. Huda ist am Ende. Immer heftiger werden die Einschläge des Krieges in ihrem privaten Umfeld. Vor einigen... Weiterlesen >

Video | Appell aus Ost-Ghouta: Herr Maas, machen Sie Druck auf Russland!

von
Video | Appell aus Ost-Ghouta: Herr Maas, machen Sie Druck auf Russland! Immer verzweifelter wird die Lage in Ost-Ghouta: Das Assad-Regime rückt immer weiter vor, während sich jeden Tag neue Massaker durch die syrische und russische Luftwaffe ereignen. Einige unserer Projektpartner schicken Abschiednachrichten, sie haben Angst, die nächsten Tage nicht zu überleben. Derweil scheint die Diplomatie nach dem Scheitern des vom Weltsicherheitsrat beschlossenen Waffenstillstands einfach aufgegeben zu... Weiterlesen >

Factsheet »Was passiert in Ost-Ghouta?«

von
Factsheet »Was passiert in Ost-Ghouta?« Adopt a Revolution hat ein umfangreiches Factsheet zur Situation in Ost-Ghouta erstellt. Es enthält Zahlen zu den dort verübten Kriegsverbrechen und zur humanitären Situation, erläutert politische und sozioökonomische Hintergründe und enthält zahlreiche Zeugenaussagen unserer PartnerInnen vor Ort. Trotz der vom UN-Sicherheitsrat beschlossenen Waffenruhe gehen die Angriffe auf die seit Jahren belagerten Enklave weiter. Wie das... Weiterlesen >

Stimmen aus Ghouta: »Wir hatten einen Traum«

von
Stimmen aus Ghouta: »Wir hatten einen Traum« Die Lage in Ost-Ghouta spitzt sich weiter zu. Das Assad-Regime und Russland ignorieren eine am 24. Februar vom Weltsicherheitsrat beschlossene Waffenruhe – noch immer haben keine Hilfsgüter die belagerten Damaszener Vororte erreicht, das Bombardement geht weiter und die östliche Front kollabiert. Eigentlich hätten die Waffen in Ost-Ghouta seit über einer Woche schweigen sollen – so wollte... Weiterlesen >

Wie wird es in Ost-Ghouta weitergehen? Mögliche Szenarien des Grauens

von
Wie wird es in Ost-Ghouta weitergehen? Mögliche Szenarien des Grauens Zur Zeit eskaliert die Lage in Ost-Ghouta, den östlichen Damaszener Vororten, in denen etwa 400.000 belagert und unter Dauerbeschuss sind. Viele davon sind langjährige Projektpartner von Adopt a Revolution. Was bedeutet die jüngste Verschärfung des Grauens? Was bezweckt das Regime und welche Szenarien sind nun denkbar? Die Menschen in Ost-Ghouta gehörten zu den ersten, die... Weiterlesen >

Stimmen aus Ghouta: »Noch nie hatte ich solche Todesangst wie heute«

von
Stimmen aus Ghouta: »Noch nie hatte ich solche Todesangst wie heute« Mindestens 400 Menschen wurden während der letzten fünf Tage in Ost-Ghouta getötet, tausende weitere wurden verletzt. Seit Tagen harren die Menschen dort in stickigen Kellern aus, um sich vor den Bomben Assads und Russlands zu schützen. Lebensmittel und Medikamente sind rar – und ein Ende des Grauens ist nicht in Sicht. Zivile Aktivisten vor Ort... Weiterlesen >