logo
Adopt a Revolution
Syrischer Frühling-Blog

Statt vor Gericht zu landen, sitzen unsere Monster am Verhandlungstisch

von
Statt vor Gericht zu landen, sitzen unsere Monster am Verhandlungstisch Ein neuer Bericht von Amnesty International dokumentiert die Zustände im berüchtigten syrischen Foltergefängnis Saidnaya. Bis zu 13.000 Menschen könnten dort zwischen 2011 und 2015 exekutiert worden sein. Ein Kommentar von Karam Nachar. Ich war sechs oder sieben, als ich meine erste Gefängnisgeschichte hörte. Sie handelte von einem Mann, der in den späten siebziger Jahren in... Weiterlesen >

Droht das nächste Aleppo?

von
Droht das nächste Aleppo? In den östlichen Damaszener Vororten droht der jüngste brüchige Waffenstillstand zur Farce zu verkommen. Das Assad-Regime und seine Verbündeten scheinen dazu entschlossen, das Gebiet zurückzuerobern. Die Bomben bedrohen dabei nicht nur die Menschen vor Ort, sondern auch die Friedensgespräche die in drei Wochen in Genf stattfinden sollen. Eigentlich gilt in Syrien noch immer die von... Weiterlesen >

„Kein Platz für al-Qaida in Syrien“

von
"Kein Platz für al-Qaida in Syrien" Die jüngsten Freitagsdemonstrationen standen unter der Parole „Kein Platz für al-Qaida in Syrien“. Die dschihadistischen Terrororganisation Jabhat al-Nusra (aka Jabhat Fatah al-Sham, seit 2016 formal von al-Qaida getrennt) führte in den vergangenen Wochen eine Offensive in Aleppo und Idlib, um ihre Position gegen dortige Rebellen zu festigen. Al-Nusra ist wie ISIS von allen Verhandlungen und... Weiterlesen >

»Natürlich hat das auch hier den Radikalen geholfen«

von
»Natürlich hat das auch hier den Radikalen geholfen« Wie zehntausende andere Menschen wurde unser Partner Mutaz im Dezember aus Aleppo nach Idlib vertrieben. Auf der Suche nach Freiräumen landete er in Atareb – in der Hoffnung sich dort wieder engagieren zu können. Mutaz verlässt Aleppo am 19. Dezember. Während er und hunderte weitere Aleppiner durch die apokalyptische Ruinenlandschaft gen Westen fahren, wirft der... Weiterlesen >

Kurz erklärt: Von Astana nach Genf – zum Stand der Syrien-Verhandlungen

von
Kurz erklärt: Von Astana nach Genf – zum Stand der Syrien-Verhandlungen Die Waffenruhe in Syrien ist brüchig, aber noch nicht gescheitert. Im kasachischen Astana hatten sich Ende Januar die Kriegsparteien getroffen – ohne zivilgesell-schaftliche Kräfte. Ende Februar soll die Zukunft Syriens in Genf weiterverhandelt werden. Ein Überblick über den Stand des politischen Prozesses und die großen Risiken. Was ist in Astana passiert? In der kasachischen Hauptstadt... Weiterlesen >

Waffen raus aus Atareb!

von
Waffen raus aus Atareb! Syriens Städte sind mit Waffen überschwemmt. Das sorgt für viele Probleme. Eine Kampagne von unseren Partnern in Atareb kämpft gegen das Waffenchaos an. Ein Mann steht da und brüllt einen anderen an. Der hebt sein Maschinengewehr und schießt dem anderen vor die Füße. Asphalt spritzt auf. Ein Rebell hechtet aus seinem Wagen, reißt seine Pistole aus... Weiterlesen >

Faktencheck: Ist in Syrien Krieg wegen einer Pipeline?

von
Faktencheck: Ist in Syrien Krieg wegen einer Pipeline? Eine Theorie zum Krieg in Syrien lautet, Assad habe eine Gaspipeline von Katar über Syrien in die Türkei abgelehnt – und deshalb hätten die USA und ihre Verbündeten beschlossen, Assad zu stürzen. Die Theorie ist sehr populär, aber falsch. Unser Faktencheck zeigt, warum.  Der Syrienkrieg ist äußerst kompliziert. Die Wurzeln des Konflikts liegen tief – und... Weiterlesen >

Blockade der Angst durchbrechen

von
Blockade der Angst durchbrechen Sie werden von Flugzeugen des Assad-Regimes und der russischen Luftwaffe bombardiert und zugleich von radikalislamistischen Kämpfern bedroht – und geben dennoch nicht auf: In Atareb trotzen Aktivisten des zivilgesellschaftlichen Zentrums Diktatur und Terror. Ein Interview mit Mohammed Shkrady, einem der Aktivisten. +++ Dieser Artikel stammt aus unserer neuen Zeitung +++ Die Medien hier haben in... Weiterlesen >

»Wir müssen auch hier auf die Straße gehen«

von
»Wir müssen auch hier auf die Straße gehen« Hunderttausende SyrerInnen sind inzwischen in Deutschland. Viele von ihnen waren in Syrien politisch aktiv – aber wie können sie ihrem politischen Engagement hier in Deutschland nachgehen?Vier Fragen an Mohammed Abu Hajar, syrischer Aktivist und Rapper. +++ Dieser Artikel stammt aus unserer neuen Zeitung +++ Du hast in den letzten Monaten zahlreiche Demonstrationen in Berlin mitorganisiert.... Weiterlesen >

Emanzipation am Checkpoint

von
Emanzipation am Checkpoint Frauen kommen in der Berichterstattung über Syrien meist als Opfer vor – als Opfer des Bombenterrors, als trauernde Mütter, als Opfer der Dschihadisten. Nur in den kurdischen Gebieten wurden sie als Akteurinnen in Politik und Militär wahrgenommen. Doch auch in den anderen Regionen wandelt sich die Rolle der Frauen – langsam, aber sicher. +++ Dieser... Weiterlesen >

Pressemitteilung: „Keine Weihnachtsferien ohne Frieden in Aleppo“

von
Pressemitteilung: „Keine Weihnachtsferien ohne Frieden in Aleppo“ Der Bundestag darf die Tragödie von Aleppo nicht ignorieren / Forderung nach Bundestagsentschluss noch vor der Weihnachtspause / Kundgebung vor dem Reichstagsgebäude am Freitag um 12 Uhr Berlin, 15. Dezember 2016. Während das Morden in Syrien anhält, bereiten sich die Abgeordneten des Bundestags bereits auf die Weihnachtsferien vor – ohne sich ausführlicher mit der aktuellen... Weiterlesen >

Fotostrecke: SOS Aleppo! Proteste in Berlin

von
Fotostrecke: SOS Aleppo! Proteste in Berlin Bomben, Exekutionen, vertriebene Familien, die durch die Trümmer ihrer Heimatstadt irren. Die Bilder aus Aleppo sind unerträglich. Mehr als 500 Menschen protestierten am Dienstagabend anlässlich dieser katastrophalen Situation. Für den Schutz der verbliebenen ZivilistInnen.   Die Demonstration zog von der diplomatischen Vertretung der Vereinigten Staaten am Pariser Platz zur russischen Botschaft. Weiterlesen >